1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Nachhaltiger Weihnachtsbaum: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Erstellt:

Kommentare

Vater, Mutter und zwei Kinder, die gemeinsam einen Weihnachtsbaum aussuchen. (Symbolbild)
Nachhaltige Weihnachtsbäume kommen aus FSC-zertifizierten Wäldern. (Symbolbild) © Shotshop/Imago

Ein geschmückter Christbaum gehört zu Weihnachten wie selbstgebackene Plätzchen und die Feier im Kreise von Familie und Freunden. Aber noch besser wäre ein Bio-Weihnachtsbaum!

Berlin – Jedes Jahr landen unzählige Weihnachtsbäume auf dem Tannenfriedhof, zudem werden weltweit unnötig Landschaften gerodet und niedergebrannt und das alles, damit die Menschen mit Weihnachtsbäumen versorgt werden. Da aber die wenigsten auf das Highlight im Wohnzimmer verzichten wollen, ist es ratsam, zu nachhaltigen Tannen oder Fichten zu greifen.
24garten.de erklärt, worauf Sie beim Kauf achten müssen*.

Laut dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) empfiehlt sich der Kauf von einheimischen Fichten, Kiefern oder Tannen, die auf sogenannten Sonderflächen unter Strom- oder auf Leitungstrassen wachsen. Die Flächen dort sind Teil der regionalen Forstbetriebe und die dort gekauften Weihnachtsbäume sind eine gute Alternative zu stark gespritzten und gedüngten Weihnachtsbaumplantagen. Ein weiterer Vorteil des Bioanbaus für die Umwelt ist, dass zwischen den Biobäumen sehr viele Kräuter und Pflanzen wachsen, sodass Insekten genug Nahrung finden. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare