+
Baby-Monitore sorgen oft ungewollt für Grusel-Momente.

Foto

Mutter wirft Blick auf Baby-Monitor - Sohn bietet gruseligen Anblick

Beim Blick auf den Baby-Monitor bot sich einer Mutter ein dämonisches Bild. Ein Foto davon sorgt nun auch im Internet für Gänsehaut.

Der Anblick des eigenen Nachwuchses ist in der Regel Grund zur Freude, doch eine Mutter dürfte im ersten Moment zurückgeschreckt sein, als sie ihren Sohn auf dem Baby-Monitor erblickte. Darauf wirkt er nämlich wie von Dämonen besessen.

Baby-Monitor bietet dämonischen Anblick

Elise Bannister, eben erwähnte Mutter, musste aber sogleich herzhaft lachen, als sie ihren Sohn auf dem Bildschirm sah. Dieser zeigte den kleinen Finn, während er wie eine Porzellanpuppe mit durchgestrecktem Rücken in der Wiege lag und mit eiserner Intensität in die Kamera starrte. Die Augen scheinen dabei von einem dämonisch blauen Leuchten ergriffen zu sein.  

"Als ich ihn (Anm. d. Red.: den Baby-Monitor) anmachte und sah, wie Finn nur still in die Kamera starrte wie in einem Low-Budget-Horror-Film, musste ich laut loslachen", berichtete Bannister dem Online-Portal Today. "Es war auf herrliche Weise gruselig. Anfangs habe ich die Bilder gemacht, um sie in einem Gruppenchat mit Freunden zu teilen. Ich hatte keine Ahnung, dass es so die Runde machen würde!"

Auch interessant: Vater beobachtet Sohn am Baby-Monitor - und entdeckt Schauerliches.

Seit dem 14. November 2019 wurde ein Post des Bildes auf Twitter nämlich mehr als 412.000 Mal mit einem Like versehen und 84.000 Mal geteilt (Stand: 20. November 2019).

Grusel-Fest: Nutzer teilen ihre Baby-Monitor-Fotos

Einige Twitter-Nutzer gruseln sich allerdings extrem beim Anblick des Fotos: "Ich hasse jeden, der das geliked hat, weil ich von nun an Albträume haben werde. Danke", heißt es zum Beispiel.

Bei Elise Bannister Grusel-Foto handelt es sich aber bei Weitem nicht um einen Einzelfall. Zahlreiche andere User teilten als Antwort eigene Baby-Monitor-Bilder, die für Gänsehaut - aber auch Lacher - sorgen:

Erst vor Kurzem sorgte ein Baby-Monitor-Foto für Aufsehen, bei dem eine Mutter neben dem Gesicht ihres Kindes, plötzlich noch ein weiteres entdeckte.

Lesen Sie auch: Eltern beobachten Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gaunerzinken: Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeutet "Schnell abhauen!"
Zwei Pfeile durch einen Kreis bedeuten "Schnell abhauen!" © 
Gaunerzinken: "Hier ist es gefährlich! Hände weg!"
"Hier ist es gefährlich! Hände weg!" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht: Aktive Polizisten!"
"Vorsicht: Aktive Polizisten!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnt eine alleinstehende Frau"
"Hier wohnt eine alleinstehende Frau" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen alte Leute"
"Hier wohnen alte Leute" © 
Gaunerzinken: "Vorsicht bissige Hunde!"
"Vorsicht bissige Hunde!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's was!"
"Hier gibt's was!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt es Geld!"
"Hier gibt es Geld!" © 
Gaunerzinken: "Hier gibt's absolut nichts zu holen!"
"Hier gibt's absolut nichts zu holen!" © 
Gaunerzinken: "Hier wohnen nur Männer!
"Hier wohnen nur Männer! © 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion