Landgericht Berlin

Mieterhöhung wegen Laminats rechtens

Laminat gilt als hochwertig. Eine Mieterhöhung mit Hinweis auf den entsprechenden Bodenbelag ist daher rechtens, entschied das Landgericht Berlin, wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum" berichtet.

Im Einzelfall komme es nicht auf die Qualität des tatsächlich verlegten Bodens an, entschieden die Richter (Aktenzeichen: 63 S 241/10). Im verhandelten Fall stritten sich Mieter und Vermieter darüber, um welchen Betrag die Miete angehoben werden sollte. Der Vermieter verwies unter anderem auf den hochwertigen Bodenbelag. Der Mieter jedoch monierte, dass der verlegte Boden keine gute Qualität aufweise und wollte die Mieterhöhung begrenzen. Vor Gericht hatte er damit jedoch keinen Erfolg. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion