1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Klimawandel: Regierung verspricht jetzt 200 Milliarden Euro – mit Haken?

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Ein Windpark auf einem Feld. (Symbolbild)
Die Bundesregierung will mehr für erneuerbare Energien ausgeben. (Symbolbild) © Peter Seyfferth/Imago

Bundesfinanzminister Lindner hat angekündigt, bis 2026 200 Milliarden Euro in den Klimaschutz investieren zu wollen. Doch Linke-Politiker sind skeptisch.

Berlin – Die Ankündigung von Bundeskanzler Olaf Scholz (63) vor mehr als einer Woche, 100 Milliarden Euro für die Rüstung der Bundeswehr auszugeben, hat hohe Wellen geschlagen. Viele begrüßen sie, doch aus den Reihen der Grünen und SPD werden auch kritische Stimmen laut. Schließlich fragen sich manche, warum nicht so viel Geld in die Hand genommen wird, um den Klimawandel aufzuhalten?
Die Regierung hält dagegen und verspricht jetzt 200 Milliarden Euro für den Klimaschutz, berichtet 24garten.de.*

Während manche diese Ankündigung begrüßen, glauben manche Linke-Politiker, dass es sich dabei um eine Finte handelt. Demnach habe Lindner nur die Ausgaben zusammengerechnet, die bereits geplant waren. Demnach würden die jährlichen Mehrausgaben nur etwa 28 Milliarden Euro betragen, zusätzlich zu dem Geld, das bereits im Klima- und Transformationsfond liegt. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare