Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu sehen ist Kunstschnee mit einigen weißen Kerzen, Geschenken und Naturmaterial als Deko (Symbolbild).
+
Umweltfreundlich? Achten Sie bei Kerzen auf Bio- und Gütesiegel (Symbolbild).

Umweltfreundliche Deko?

Kerzenmaterial: Woran Sie gute Kerzen erkennen können

Besonders zur Weihnachtszeit gibt es viele Kerzen zu kaufen. Aber achten Sie auf das Material? Manche Kerzen sind deutlich besser als andere.

Hamburg – Ob auf dem Adventskranz, als Tischdeko oder zum Geburtstag: Kerzen sind Teil unseres Alltags und die meisten kaufen wohl eher nach Optik als nach Inhaltsstoffen. Dabei gibt es beim Kerzenmaterial große Unterschiede und inzwischen weitaus mehr als Bienenwachs-Kerzen.
24garten.de erklärt die Unterschiede der Kerzen und welches Material besonders gut ist.*

Die „Vorfahren“ unserer heutigen Kerzen dienten früher vor allem einem: Licht in die Dunkelheit zu bringen, denn daneben gab es oft nur Öl-Lampen, Fackeln und ähnliches, aber natürlich kein elektrisches Licht. Wirklich romantisch waren Kerzen damals also nicht, doch am Material hat sich im Laufe der Zeit gar nicht so viel verändert. Früher bestanden Kerzen beispielsweise aus Wachs, Pech, Talg und ähnlichen Materialien, die verfügbar waren. Wer sich heutzutage mit dem Kerzenziehen oder Selbermachen beschäftigt, wird schnell merken: Es gibt verschiedene Materialien, darunter vor allem Paraffin, Stearin, Bienenwachs und vegane Alternativen aus Pflanzenölen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare