+
Stroh, Moos in kleinen Töpfen, Zapfen und Holzwolle ergeben ein Insektenhotel. Die Zwischenräume von Holzpaletten lassen sich damit füllen.

Spoga+Gafa

Insektenhotel und Garten-Regal selbst gemacht

Die Gartenmesse Spoga+Gafa in Köln inspiriert mit vielen Dekroations- und Selbstbautipps. Ein Insektenhotel verbindet Naturschutz mit Nützlichem und ist zudem ein Hingucker. So geht's:

Auf der Gartenmesse Spoga+Gafa in Köln gestalten professionelle Stylisten die Stände der Hersteller und Sonderschauen. Von ihnen kann man sich den einen oder anderen Dekorationstipps abschauen: zum Beispiel ein selbstgebautes Insektenhotel, das zugleich als Regal im Garten fungiert.

Dafür wurden Paletten übereinander gestapelt. In deren Zwischenräume kommen Stroh, Moos, Zapfen und Holzwolle. Diese sehen dekorativ aus, vor allem aber bilden sie einen Unterschlupf und Nistplatz für verschiedene Insektenarten.

Damit das Stroh und die Zapfen nicht herausfallen, haben die Stylisten diese Lagen mit einem Draht begrenzt. Das Moos wurde in kleine Blumentöpfe gegeben, die in die Zwischenräume der Paletten gesteckt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion