Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu sehen ist eine Frau im Profil, die an einer Wildrose steht und rote Hagebutten sammelt (Symbolbild).
+
Vier Handvoll frische Hagebutten braucht es für den Hagebutten-Handbalsam (Symbolbild).

Keine rauen Hautstellen mehr

Hagebutten-Handbalsam: So schnell ist er selbst gemacht

Im Herbst und Winter sind besonders die Hände schnell rau und die Haut rissig. Hagebutten-Handbalsam hilft dagegen und macht die Haut geschmeidig.

München – Rosensträucher im Garten bringen viele Vorteile mit sich. Die Blüten der Wildrosen sehen nicht nur wunderschön aus und bieten vielen Bienen reichlich Nektar, sondern bringen im Herbst auch wertvolle Hagebutten zutage. Die kleinen, roten Früchte sind entweder Vogelnahrung oder Grundlage für einen leckeren Tee. Rückt der Winter näher, können Gartenfans aus den Hagebutten auch einen pflegenden Handbalsam herstellen.
Wie viele Hagebutten nötig sind, um pflegenden Handbalsam daraus zu machen, weiß 24garten.de*.

Herbst und Winter bringen neben goldenen Herbststunden in der Natur und liebevoller Zimmerpflanzenpflege bei ungemütlichem Wetter draußen leider auch raue Haut und trockene Hände mit sich. Aufgrund der Heizungsluft sinkt die Luftfeuchtigkeit im Raum, sodass die Haut gerade an den Händen rissig wird und Hautkrankheiten wie Neurodermitis breiten sich leichter aus. Gartenfreunde, die auf natürliche Weise dagegen etwas tun möchten, sollten im Herbst Hagebutten sammeln. Die Früchte der Wildrosen sind nämlich kleine Wunderpakete, aus ihnen lässt sich leicht ein pflegender Handbalsam herstellen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare