+

Gartenmöbel werden fit gemacht:

Die Grillsaison steht vor der Tür

Wer kennt es nicht: Beim gemütlichen Spaziergang durch die Gartenkolonie oder die Wohnsiedlung steigt einem dieser bekannte, angenehme Duft in die Nase. Bald wird wieder gegrillt.

Die Vorbereitungen dafür laufen in vielen Haushalten der Republik bereits auf Hochtouren: Die ersten Rezepte werden studiert, der Holzkohlevorrat wird angelegt und die Gartenmöbel finden ihren Weg auf die Terrasse.

Auf die richtige Ausstattung der Gartenmöbel kommt es auch beim Grillen an

Laut dem Portal Gartenmoebel.de gehört zu einem gelungenen Grillabend vor allem eines: die richtige Ausstattung. Denn wie in vielen anderen Bereichen auch, muss natürlich ein gewisses Equipment vorhanden sein, um ausgelassen schlemmen zu können. Ist der Startschuss für die Grillsaison erst einmal gefallen, kann es dann entspannt und gut vorbereitet losgehen.

Existenziell wichtig ist natürlich in erster Linie der richtige Grill. Hier kommt es dann auf die persönlichen Vorlieben, den Geschmack und die Nutzung an. Ihr Grill kann durchaus so individuell sein wie Sie selbst. So ist der Faktor Geschmack bei Fleisch, Gemüse, Grillkäse und Co keineswegs zu verachten. Über Holzkohle gegrillt, schmecken die Produkte anders, als wenn sie mit Gas oder auf einem elektrischen Grill zubereitet werden. Achten Sie daher auch auf eine gute fachmännische Beratung, damit die Qualität am Ende Ihren Ansprüchen genügt.

Der Grill als solcher ist aber natürlich nicht alles, denn das Essen soll schließlich ein Erlebnis werden. Möchten Sie in einem großen, geräumigen Garten eventuell häufiger Grillpartys veranstalten, dann ist es ratsam, sich entsprechende Gartenmöbel zuzulegen. Große Tische, Bänke, Stühle und Hocker bieten Ihnen viel Platz zum Genießen. Vielleicht setzen Sie aber auch eher auf die kleine, ruhige Familienfete, die regelmäßig im grünen Teil Ihres Heims stattfinden soll. Dann wäre im Hinblick auf die Gartenmöbel eventuell eine Lounge mit gemütlichen Sesseln, Sofas oder auch Stühlen das Richtige für Sie. Am Ende des Tages ist es entscheidend, dass Sie sich wohlfühlen, Spaß haben und eine schöne, gemeinsame Zeit verbringen. Und das ist auch wichtig, denn das Grillen gehört immer noch zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen.

Das Grillgut wird immer vielseitiger

„Was möchtest du zum Grillen essen?“ Vor einigen Jahren war es nahezu überflüssig, diese Frage zu stellen, denn vor allem hierzulande galt: Über die gute alte Bratwurst geht gar nichts. Und auch wenn der Klassiker noch immer zu den beliebtesten Produkten zählt, so wird die Auswahl an alternativem Grillgut von Jahr zu Jahr größer. Für nahezu jeden Geschmack und jedes Bedürfnis ist etwas dabei. So gibt es heutzutage beispielsweise Bratwürstchen ohne Fleisch und stattdessen aus Tofu oder Soja für die Vegetarier unter uns. In den Kühlregalen finden sich aber auch immer mehr vegane Alternativen, die rein aus pflanzlichen Zutaten hergestellt werden und somit auch den Ansprüchen derer genügen, die sich komplett ohne tierische Produkte ernähren möchten.

Ein weiterer Klassiker im Grillsortiment ist auch in dieser Saison der Grillkäse. Auch er profitiert inzwischen von einer großen Erweiterung seiner Variationen und hat somit seinen Ruf als „graue Maus“ unter den gegrillten Spezialitäten an den Nagel gehängt. Sie können ihn beispielsweise mit verschiedensten Gewürzen und Kräutern genießen und dem Ganzen so eine besondere Note verleihen.

Auch Grillgemüse liegt voll im Trend: Dieses wird vor allem auf Spießen gerne auf den Grill gelegt, kann aber beispielsweise auch in Alufolie gewickelt und dann geräuchert werden. Diese Form gewinnt zunehmend an Bedeutung und ermöglicht es dazu, das Gemüse auch noch mit Grillkäse oder anderem zu kombinieren, mit dem es dann beispielsweise überbacken wird.

Sie sehen also, in Sachen Grillgut sind der Kreativität in dieser Saison keinerlei Grenzen gesetzt. Toben Sie sich am Grill aus und genießen Sie das schöne Wetter mit der richtigen Ausstattung an Gartenmöbeln und in geselliger Runde!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion