+
Vorbeugend ruft Gardena die Akku-Rasenmäher PowerMax[TM] Li-40/37 (Art. 5038, links) und Li-40/41 (Art. 5041) wegen der Gefahr eines Kurzschlusses zurück.

Feuergefahr

Gardena ruft europaweit Rasenmäher zurück

Wegen der Gefahr eines Kurzschlusses in der Elektronik hat die Firma Gardena zwei Akku-Rasenmäher zurückgerufen. Verbraucher sollten die Geräte nicht mehr einsetzen.

Der Gartengerätehersteller Gardena ruft Rasenmäher zurück, bei denen es zu einem Kurzschluss kommen kann. Betroffen sind die Akku-Rasenmäher PowerMax Li-40/37 (Art. 5038) und Li-40/41 (Art. 5041), wie das Unternehmen in Ulm mitteilte. Es bestehe Feuergefahr.

Verbraucher sollten die Geräte nicht mehr benutzen und den Akku entnehmen, hieß es. Verkaufte Geräte würden vom Unternehmen überarbeitet. Dafür sollten Betroffene Kontakt mit der Servicestelle des Unternehmens aufnehmen. Die Produkte wurden von Januar 2017 bis November 2018 in mehreren europäischen Ländern in Bau- und Heimwerkermärkten sowie in Gartencentern und Online-Shops verkauft.

Service-Kontakt für Verbraucher: +49 731 490-2577, service@gardena.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion