Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein von Schnee umgebener Teich. (Symbolbild)
+
Fische können im Teich überwintern, aber es gibt einiges zu beachten. (Symbolbild)

Frost und Tiere

Fische im Teich: So kommen die Tiere sicher durch den Winter

Ab November müssen nicht nur Pflanzen winterfest gemacht werden – auch um den Teich sollte man sich kümmern, damit die darin lebenden Fische nicht sterben.

Berlin – Eichhörnchen und Waschbären futtern sich ihren Winterspeck an, Bäume werfen ihre Blätter ab, der Rasen wird ein letztes Mal gemäht und empfindliche Pflanzen werden mit Jute oder Vlies bedeckt. Aber was passiert mit den Fischen im Teich während der kalten Jahreszeit?
Mit den Tipps von 24garten.de Tipps kommen auch diese unversehrt über den Winter*.

Bunte Fische im Teich sehen schön aus und gehören zum perfekten Gartenbild dazu. Aber Vorsicht, das findet auch der diebische Graureiher. Voraussetzung dafür, dass die Fische sicher im Teich überwintern können, ist neben einem winterfesten Garten ein winterfester Gartenteich. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare