Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rote Herbst-Blätter hängen am Baum
+
Wenn die Blätter im Herbst in rot, grün, gelb erstrahlen, bieten sie sich auch besonders gut für selbstgemachte Deko an.

Drei Methoden für Deko

Herbst: Blätter richtig pressen – so verlieren sie nicht die Farbe

Der goldene Herbst bäumte sich schon einmal auf. Aktuell erstrahlen jedoch nur die Blätter der Bäume in ihren vielen Farben – perfekt für selbstgemachte Herbst-Deko.

Deutschland – Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit für etwas selbstgemachte Deko. Ob mit ausgehöhlten Kürbissen, Kastanienmännchen oder gepressten und getrockneten Blättern – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Damit die Blätter beim Trocknen allerdings auch nicht ihre Farbe verlieren, gibt es drei besondere Methoden, wie RUHR24* verrät.

Bereits beim Sammeln der Blätter gilt es einiges zu beachten: Etwa dürfen sie nicht feucht von Tau oder Regen sein. Sonst könnten sie schimmeln, noch bevor sie getrocknet sind. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare