Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Alte und heute weitgehend unbekannte Apfelsorten liegen auf Tellern in einem historischen Bauernhaus. (Symbolbild)
+
Alte Obstsorten sind wichtig zu erhalten und immer mehr Vereine verschreiben sich dieser Aufgabe. (Symbolbild)

Verschollene Pflanzen

Erhalt alter Sorten: Wie deutsche Vereine alte Obst- und Gemüsesorten suchen

Das Obst und Gemüse, das wir im Supermarkt kaufen können, ist nicht einmal ein Bruchteil der Sortenvielfalt, die es gibt und vor allem alte Sorten gehen verloren.

München – Sie stehen auf Wiesen, in Gärten und auf verlassenen Grundstücken, die letzten Exemplare von alten Obstsorten. Ganz unbemerkt verschwinden sie, da kaum noch jemand sie vermehrt. Ein schlimmer Verlust für die genetische Vielfalt. Doch es gibt eine Gruppe von Menschen, die sich auf die Jagd nach vergessenen Obst- und Gemüsesorten machen, um diese zu retten und Sie können helfen.
Wer die Sortensucher sind und wie Sie helfen können, verrät 24garten.de*.

Nie war unsere Sorten-Diversität so gefährdet wie heutzutage. Doch zum Glück entdecken auch immer mehr Menschen den Wert der alten Sorten. Köche schätzen sie für ihren Geschmack und Gärtner für ihre Vielfalt. Doch die Diversität ist teilweise schon für immer verloren. Ein kleiner Teil wird bei Sortenerhaltern und Hobbygärtner bereits im großen Stil weitervermehrt. Doch ein größerer Teil ist verschollenen und kaum noch vorhanden. Genau nach diesen Pflanzen läuft eine deutschlandweite Suche. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare