Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wäschetrockner
+
Damit der Wäschetrockner möglichst lange seinen Dienst tun kann, sollte man ein paar Pflegetipps beachten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Die richtige Pflege

Ein langes Leben für Wäschetrockner

Wäschetrockner erleichtern die Hausarbeit: Wer keine Lust hat Wäsche aufzuhängen, lässt sie einfach in der Maschine trocknen. Damit diese lange funktioniert, braucht sie aber die richtige Pflege.

Berlin (dpa/tmn) - Haben Sie auch keine Lust, immer wieder nasse Wäsche aufzuhängen? Keine Sorge, das geht vielen Menschen so. Immer mehr schaffen sich deshalb einen Wäschetrockner an. Damit diese Maschine möglichst lange ihren Dienst im Haushalt tun kann, sollte man ein paar Pflegetipps beachten.

Die Initiative Hausgeräte+ rät dazu, nach jeder Benutzung das Flusensieb zu reinigen. Fussel stören die Luftzirkulation, was die Trocknungszeit verlängert und zugleich den Energieverbrauch erhöht.

Auch sollte die Trommel regelmäßig gereinigt werden. Dort kann sich durch Pflegemittel oder kalkhaltiges Wasser sonst schnell ein Belag festsetzen. Außerdem sollte der Wärmetauscher regelmäßig gereinigt werden - wie das genau geht, steht in der Bedienungsanleitung.

© dpa-infocom, dpa:201230-99-854045/3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare