1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Blumen und Sträucher im September: Diese drei Pflanzen blühen jetzt im Garten

Erstellt:

Kommentare

Zu sehen sind viele violette Beeren des Liebesperlenstrauchs (Symbolbild).
Der Liebesperlenstrauch überzeugt mit seinen farbigen Beeren (Symbolbild). © Norman Krauß/Imago

Der September bringt den Herbst. Doch das heißt nicht, dass es im Garten keine blühenden Blumen mehr gibt. Besonders drei spätblühende Sorten überzeugen noch.

München – Im Schatten ist es mittlerweile schon spürbar kälter geworden, doch Pflanzen an Sonnenplätzen im Garten genießen noch die letzten warmen Sonnenstrahlen im hereinbrechenden Herbst. Im September gibt es im Garten noch eine ganze Menge blühender Blumen, die Gartenfreunde hegen, pflegen und bewundern können. Drei Sorten fallen dabei ganz besonders ins Auge.
Wann beispielsweise der Liebesperlenstrauch seinen großen Auftritt im September hat, weiß 24garten.de*.

Mit etwas Glück kann sich der Herbst zur schönsten Zeit im Jahr mausern. Denn im frühen Herbst ab September sind die Sonnenstrahlen noch warm, die Erntekörbe in der Regel noch voll und die Blumenbeete erstrahlen in prächtigen Farben. Denn trotz niedrigerer Temperaturen lassen es sich viele Blumen nicht nehmen und zeigen ihr wahres Blütenpotenzial erst jetzt. So zum Beispiel die Herbstastern, die sich mit der richtigen Pflege im September zu wahren Blütenwundern entwickeln. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare