Blüte der Weihnachtssterne anregen

Weihnachtssterne und das Flammende Käthchen brauchen kurze Tage, um in Blühlaune zu kommen. Sie lassen sich aber austricksen. ...

Hamburg. Weihnachtssterne und das Flammende Käthchen brauchen kurze Tage, um in Blühlaune zu kommen. Sie lassen sich aber austricksen. Die Zeitschrift "Garten Flora" verrät, wies es geht.

Im Herbst sollten Weihnachtssterne und das Flammende Käthchen für sechs Wochen lang täglich zwölf Stunden in einem dunklen Raum stehen, berichtet die Zeitschrift "Garten Flora". Auf diese Weise können sie zum vorzeitigen Blühen angeregt werden.

Alternativ könne ihnen ein Karton oder ein Eimer übergestülpt werden - um wenig Licht und somit kurze Tage zu simulieren. Ohne diesen Trick, den auch Profi-Gärtner anwenden, sei erst nach dem Winter mit einer Blüte zu rechnen. (dpa/tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion