+
Werden Zierkirschenzweige in einem kühlen, aber frostfreien aufgestellt, blühen sie auch im Winter.

Diese Tipps helfen

So blühen Zierkirschenzweige in der Wohnung

Das Winterwetter ist oft trist und grau. Und auch im Garten regt sich zur kalten Jahreszeit wenig. Zierkirschenzweige können da Abhilfe schaffen. Sie blühen auch im Winter - zumindest in der Wohnung.

Zierkirschenzweige bringen im Winter den Frühling ins Haus. Allerdings sollten sie erst eine Weile kühl stehen, rät der Bundesverbands Garten- und Landschaftsbau (BGL).

Die Zweige der Zierkirschenbäume werden nach den ersten Frösten in der Zeit von Dezember bis Februar geschnitten. Bis ihre Blütenknospen anschwellen, sollten sie kühl, aber frostfrei aufgestellt werden. Danach öffnen sie in einem warmen Raum ihre Blüten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion