Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu sehen sind Hände, die die Blätter eines Drachenbaumes mit einem roten Tuch säubern (Symbolbild).
+
Die Blätter von Zimmerpflanzen sollten regelmäßig gesäubert werden (Symbolbild).

Für mehr Energie

Blätter von Zimmerpflanzen säubern: So wird Staub richtig entfernt

Die Zimmerpflanzen sind ausgelaugt und wachsen nicht? Dann sollten vielleicht mal die Blätter gesäubert werden, denn Staub kann die Pflanze massiv stören.

München – Zimmerpflanzen frisch vom Händler sehen schick aus, saftig grün, manchmal blühend und meist ziemlich perfekt. Zu Hause angekommen, finden sie dann einen geeigneten Standort, werden gedüngt, gegossen und trotzdem sehen sie irgendwann gar nicht mehr glücklich aus. Denn mit der Zeit bildet sich Staub. Was bei Möbeln kein Problem und nur ein optischer Störfaktor ist, stresst die Pflanze gewaltig. Staub auf Zimmerpflanzen sollte daher regelmäßig entfernt werden.
Welche Möglichkeiten es beim Säubern von Zimmerpflanzen-Blättern gibt, erklärt 24garten.de*.

Pflanzen wachsen in der Natur auf dem Boden, an Steinen, Bäumen und notfalls auch Mauern, in jedem Fall werden sie aber irgendwie nass und das meist regelmäßig. Staub oder anderer Dreck kann sich also bestenfalls gar nicht erst ablagern oder wird irgendwann herunter gewaschen. In der Wohnung werden Zimmerpflanzen jedoch selten geduscht und auch das Abstauben vergessen selbst liebevolle Pflanzenbesitzer gerne mal. Vor dem Winter ist ein guter Zeitpunkt, den Zimmerpflanzen noch mal etwas Gutes zu tun, sie haben es in der dunklen Jahreszeit schwer genug. Staub auf den Blättern erschwert der Pflanze die Fotosynthese, eine staubfreie Pflanze fühlt sich automatisch wohler, zudem merken Pflanzenfans so auch schnell, wenn sich Schädlinge oder Pilze und Bakterien breit gemacht haben. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare