Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Frau, die weihnachtlichen Baumschmuck bastelt. (Symbolbild)
+
Tannenzapfen eignen sich besonders gut als Baumschmuck. (Symbolbild)

Advents-DIY

Baumschmuck selbst machen: Weihnachtliche Deko, ganz natürlich

Sobald der Baum gekauft ist, ist es auch höchste Zeit, über Anhänger & Co. nachzudenken. Aber warum den Baumschmuck in diesem Jahr nicht einmal selbst basteln?

München – Baumschmuck selbst machen steht voll im Trend, denn so kann man dem Christbaum nicht nur seine eigene kreative Note verpassen, sondern auch noch die Umwelt und den Geldbeutel schonen.
Mit diesen Tipps von 24garten.de hat die ganze Familie Spaß beim Basteln der hübschen Anhänger*.

Nachhaltige Weihnachten stehen hoch im Kurs. Aber neben DIY-Geschenkpapier, DIY-Adventskalender und selbstgemachten Wichtelgeschenken kann auch der Baumschmuck aus nachhaltigen Zutaten aus dem eigenen Garten oder alten Büromaterialien gebastelt werden. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare