1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Artischocken: Roh essen kann von Vorteil sein

Erstellt:

Kommentare

Gemüse-Artischocken, von oben fotografiert (Symbolbild)
Artischocken gehören zu den Korbblütlern. (Symbolbild) © W. Boyungs/Imago

Artischocken gehören zu den gesündesten Gemüsesorten überhaupt. Doch viele essen sie, wenn überhaupt, nur aus dem Glas – dabei sind sie roh so gesund!

München – Ganz klassisch auf der Pizza, im Ganzen serviert, zusammen mit einem leckeren Dip als Fingerfood oder gefüllt aus dem Ofen: Kaum ein anderes Gemüse ist derart wandelbar wie die Artischocke.
Doch dass man sie auch roh essen kann und die Artischocke auf diese Weise mindestens genauso gesund ist, wissen die wenigsten, wie 24garten.de berichtet*.

Das Gemüse, das zu den Korbblütlern gehört, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wächst dort an bis zu zwei Meter hohen Stauden. Aber auch hierzulande kann die mehrjährige Pflanze mit ein wenig Knowhow kultiviert werden, jedoch braucht man dafür sehr viel Platz im Garten. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare