Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zum Valentinstag müssen es nicht immer Blumen sein.
+
Zum Valentinstag müssen es nicht immer Blumen sein.

Diesmal keine Blumen

Valentinstag: Geschenk gesucht? Hier kommen ganz besondere Ideen für euren Schatz

Wohin man auch blickt, überall sind rote Herzen in den Geschäften. Der Valentinstag naht und wir werden zum Konsum angetrieben. Aber es geht auch anders.

Deutschland - Blumen sind der absolute Klassiker unter den Geschenken zum Valentinstag. Doch auch Pralinen sind sehr beliebt. Und die kann man mit Oreos und anderen wenigen Zutaten selber machen, wie RUHR24.de* berichtet.

Für die selbstgemachten Oreo-Pralinen zum Valentinstag* braucht man lediglich 28 Oreo-Kekse, 100 Gramm Frischkäse und 400 Gramm weiße Kuvertüre - mehr nicht. Die Kekse kommen als Erstes in den Mixer, darin werden sie zu Oreo-Staub zermahlen. Zwei Löffel der Krümel sollten danach für die Deko aufgehoben werden.

Der Rest wird mit Frischkäse vermengt und anschließend in kleine Kugeln geformt. Die Oreo-Kugeln gehen dann für 20 Minuten ins Gefrierfach. In dieser Zeit wird die Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen. Anschließend werden die Oreo-Kugeln mit der Schokolade überzogen und mit den Deko-Krümeln bestäubt. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare