+
Nicht alle Nahrungsmittel sind für Babys unter zwölf Monaten geeignet.

Gesunde Ernährung

Ungeeignete Nahrungsmittel für Babys unter einem Jahr

Manche Lebensmittel sind für den Organismus junger Babys unter einem Jahr untauglich. Rohe Speisen überfordern etwa das Immunsystem und die im Quark enthaltene Eiweißmenge belastet die Niere der Säuglinge übermäßig.

Babys unter zwölf Monaten sollten keine gezuckerten, stark gewürzten und in Fett gebratenen Speisen essen, rät das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ (Ausgabe 12/2018).

Auch bei Milchprodukten sollte man aufpassen, denn Quark enthalte viel Eiweiß und überfordere die Nieren der Kleinen. Kuhmilch oder Joghurt seien dagegen ab dem sechsten Monat in Ordnung, allerdings nicht mehr als 200 Milliliter am Tag.

Das Gleiche gelte für Nüsse. Sie seien zwar gesund, aber nicht für Säuglinge geeignet. Es bestehe die Gefahr, dass die Kleinen sich daran verschlucken. Auch auf Honig und Ahornsirup sollte besser verzichtet werden - beides könnte Bakterien enthalten, die der Körper erst ab einem Jahr in Schach halten kann, heißt es in der Zeitschrift.

Generell gelte: keine rohen tierischen Lebensmittel für Kinder unter fünf Jahren. Bis zu diesem Alter sollte auf Rohwurst, Sushi und Räucherlachs besser verzichtet werden.

Babys ohne Hände geboren - Mediziner rätseln über den Grund

In einer Klinik in Gelsenkirchen sind innerhalb kurzer Zeit gleich drei Babys mit einer Fehlbildung einer Hand geboren worden. Mediziner rätseln nun, woran das liegen könnte und fordern ein Register, in dem Fehlbildungen erfasst werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion