+
Wellensittiche leben nicht gerne allein. Sie sollten immer einen Partner haben.

Gesellige Tiere

Wellensittiche brauchen einen Partnervogel

Sie sind nicht gerne allein. Daher sollte man schnell einen neuen Partner besorgen, wenn bei einem Wellensittich-Pärchen ein Tier stirbt. Doch wie wählt man dabei aus?

Wenn bei einem Wellensittich-Pärchen plötzlich ein Partner stirbt, sollte so schnell wie möglich ein Ersatz her. Bei der Wahl des neuen Vogels spielt weniger die Farbe eine Rolle, sondern sein Charakter.

Ein eher schüchternes, zurückhaltendes Tier etwa braucht einen aufgeweckten Gefährten, der aber auch nicht zu dominant sein sollte, heißt es in dem Magazin „Wellensittich & Papageien“ (Ausgabe 05/2018).

Der Altersunterschied sollte nicht zu groß sein. Und auch das Geschlecht spielt eine Rolle. Ein echtes Pärchen funktioniert in der Regel. Zwei Wellensittichmännchen können ebenfalls wunderbar miteinander harmonieren, zwei Weibchen eher nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion