Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verwandtentreffen: Eine Somali-Katze (l) und eine Abessinier-Katze im Vergleich - letztere hat etwas kürzeres Fell.
+
Verwandtentreffen: Eine Somali-Katze (l) und eine Abessinier-Katze im Vergleich - letztere hat etwas kürzeres Fell.

Schmusetiger

Somali-Katzen verstehen sich sogar mit Hunden

Verspielt, verschmust, unproblematisch: Somali-Katzen sind gut geeignet für Familien. Denn die kleinen Stubentiger verstehen sich mit Kindern und anderen Tieren. Zu sehen sind sie auf der Grünen Woche.

Eleganter Körperbau und jederzeit sprungbereit: So sehen Somali-Katzen aus. Die Halblanghaarkatzen sind außerdem sehr anhänglich und verspielt, erklärt Züchterin Sabine Steinicke auf der Internationalen Grünen Woche (19. bis 28. Januar).

Unproblematisch ist die Rasse, was andere Katzen und Tiere in der Familie angeht - sogar mit Hunden kommt sie klar. „Auch mit Kindern versteht sie sich gut.“ Allerdings sollte man die Tiere nicht alleine halten, sondern mindestens zu zweit.

Das halblange Fell macht Haltern nicht viel Arbeit: „Es reicht aus, die Somali-Katzen einmal in der Woche mit einer normalen Haarbürste zu bürsten“, sagt Steinicke. Allerdings müssen sich Besitzer darauf einstellen, dass sie von den Katzen auf Schritt und Tritt verfolgt werden - sogar ins Badezimmer.

Die Somali-Katze ist eine Variante der Abessinierkatze, aus der sie wahrscheinlich durch Mutation hervorging. Laut Steinicke zählen die Abessinier zu den ältesten Katzenrassen. Sie haben sehr kurzes Fell, sind ebenfalls sehr menschenbezogen und verspielt.

Service:

Die Grüne Woche auf dem Messegelände in Berlin geht noch bis zum 28. Januar. Sie ist für Besucher von 10.00 bis 18.00 Uhr, am 26. Januar bis 20.00 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare