+
Heimvögel brauchen hochwertiges Körnerfutter. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Artgerechte Vogel-Ernährung

Keim-Test verrät die Qualität von Körnerfutter

Wer seinen gefiderten Freund liebt, der möchte ihn auf jeden Fall gesund erhalten. Dazu gehört eine optimale Ernährung. Doch wie erkennt man gutes Vogelfutter?

München (dpa/tmn) - Zur artgerechten Ernährung von Heimvögeln gehört auch gutes Körnerfutter. Doch wie erkennt der Vogelhalter gute Körner?

Die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 10/2019) rät zu einem Keim-Test. Dazu werden rund 100 Körner auf ein feuchtwarmes Tuch gegeben. Hochwertig sind sie, wenn davon mindestens 60 Prozent keimen.

Eine reichhaltige und bedarfsspezifische Ernährung gelinge am besten mit drei Näpfen: einer mit Sand und Grit, einer mit Obst, Gemüse und Grünfutter sowie gutem Körnerfutter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion