+

So nutzen wir sie in Zukunft:

Schlüsseltechnologie Internet

In den vergangenen Jahrzehnten veränderte das Internet die Welt in der wir leben stärker, als jede andere Technologie.

Angesichts der bemerkenswerten Entwicklung stellt sich sogleich die Frage, welche Weichen für die Zukunft gestellt werden können. Wir werfen deshalb einen Blick auf die künftige Nutzung des World Wide Webs und die Vorteile, die es für uns bereithalten kann.

Mobile Geräte im Vormarsch

Bereits in den letzten Jahren deutete sich eine Entwicklung an, welche nun größere Kreise um sich ziehen könnte. Immer mehr Internetnutzer greifen von mobilen Geräten auf die Inhalte zu. Bereits heute nutzen knapp 20 Prozent der Smartphonebesitzer das mobile Internet länger als 120 Minuten pro Tag. Künftig könnte sich sowohl die Zahl derer erweitern, die ein solches Nutzerverhalten an den Tag legen, als auch die Zeitspanne, die dabei untersucht werden kann.

Für Unternehmen ist es in Anbetracht dieser Entwicklung bereits bedeutend geworden, ihren persönlichen Auftritt im Internet neu zu strukturieren. Ist eine Seite nicht an den kleineren Bildschirm eines mobilen Geräts angepasst, so ist nur ein sehr kleiner Teil der Besucher bereit, dennoch alle Inhalte zu durchstöbern. Nur durch das Angebot einer optimierten Seite ist es folglich möglich, eine möglichst große Zielgruppe mit den eigenen Angeboten in Kontakt zu bringen. Für mögliche Umrüstungen besteht derzeit ein besonders großer Bedarf. Zahlreiche Werbeagenturen buhlen um die Gunst der Kunden, welche ihrerseits auf eine mobile Seite angewiesen sind.

Während der Tablet-Markt bereits seit Jahren Anzeichen der Sättigung zeigt, integrieren wir unser Smartphone immer tiefer in den Alltag. Seit Jahren gelingt es den Herstellern immer wieder, mit kleinen Innovationen den Absatz stabil zu halten und damit die eigenen Gewinne zu stärken. Viele Verantwortliche gehen davon aus, dass sich das Smartphone zur Technologie des 21. Jahrhunderts entwickeln wird. Unter diesen Voraussetzungen wäre es noch über Jahre möglich, von den Innovationen zu profitieren, wie sie bereits in dem kleinen Gerät verankert werden konnten. So könnte sich auch das World Wide Web immer stärker dieser Technologie anpassen.

Mit dem neuen Mobilfunk-Standard 5G soll ein weiterer Schritt in der Entwicklung des mobilen Datenverkehrs gemacht werden. In den nächsten Jahren sollen große Konzerne den Ausbau des Netzes massiv vorantreiben. Sofern für eine flächendeckende Abdeckung gesorgt werden kann, werden alle Smartphonebesitzer ihre Internetfunktion noch intensiver wahrnehmen. Dies liegt an einer verbesserten Datenrate, auf die im Vergleich zum vorherigen Netz zurückgegriffen werden kann.

Entscheidend im Marketing

Bereits heute nimmt das Internet auch in der Welt des Marketings eine wichtige Rolle ein. Unternehmen sichern sich dort die Möglichkeit, günstig mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und sie mit Angeboten zu betrauen. Einerseits sind es die verschiedenen Webseiten, die als Platzhalter für Werbung dienen können. Doch immer häufiger wird das digitale Marketing auf andere Weise in die Inhalte integriert. Deutlich wird dies zum Beispiel auf dem Gebiet des Social Media Marketings. Dort sind Unternehmen daran interessiert, in den sozialen Netzwerken eine möglichst große Community hinter sich zu versammeln. Diese kann fortan kostenlos mit neuen Angeboten in Kontakt gebracht werden. Gleichsam wird auf diese Art und Weise die Bindung zu den Kunden deutlich gestärkt.

Das größte Wachstumspotenzial wird in diesen Jahren ebenfalls dem digitalen Marketing zugeschrieben. In Zukunft könnte ein großer Teil der Werbung dort eingesetzt werden. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Unternehmen ihre Zielgruppe sehr genau auswählen können. Im Zeitalter von Big Data lassen sich Personengruppen zuordnen, die mit einer besonders hohen Wahrscheinlichkeit an den eigenen Inhalten interessiert sein könnten. Unter dem Strich ist auf diese Art ein effizienter Einsatz der verfügbaren Ressourcen möglich, wie er im Interesse jedes Unternehmens steht.

Allgegenwärtig im modernen Eigenheim

Inzwischen sind wir auch dabei, unsere Eigenheime mehr und mehr auf das Internet auszurichten. Dies gelingt uns inzwischen mithilfe moderner Technologien, die sich der Kategorie des Smart Homes zuordnen lassen. Diese Idee des vernetzten Wohnens wird in Zukunft ebenfalls zum Kreis unserer Anwendungen zählen. Um für eine zentrale Steuerung zu sorgen, müssen viele Geräte und Hilfsmittel des Haushalts mit einer Anbindung ans Internet ausgestattet sein. Damit ist es möglich, die Daten in einer zentralen Steuereinheit zusammenlaufen zu lassen.

Aufgrund der Fülle an unterschiedlichen Geräten, die nach und nach mit dem Smart Home verbunden sein wird, ist auch hier ein leistungsstarkes Internet von großer Bedeutung. Dieses sorgt dafür, dass die Bewohner des Hauses der Zukunft den Überblick über all die verschiedenen Prozesse behalten können, die in ihren eigenen vier Wänden ablaufen. So muss sich etwa der zuständige WLAN-Router völlig neuen Aufgaben widmen. Ein Ausfall würde von seiner Seite aus ein echtes Problem darstellen. Schließlich wäre es fortan nicht mehr möglich, alle Geräte des Haushalts in der vorgesehenen Art und Weise zu nutzen. Ein höheres Maß an technischer Zuverlässigkeit gilt damit als eine der wichtigsten Voraussetzungen, die es zu erfüllen gilt.

Wegweisend für das autonome Fahren

Auch auf dem Gebiet des autonomen Fahrens wird das Internet in Zukunft eine zentrale Rolle spielen. Schon heute arbeiten große Unternehmen wie Daimler, BMW und Tesla daran, die Vision wahr werden zu lassen. Um tatsächlich einen großen Teil der Verantwortung vom Fahrer nehmen zu können, wird es in Zukunft nicht nur notwendig sein, für eine hohe technische Zuverlässigkeit der Fahrzeuge zu sorgen. Darüber hinaus müssen die Autos zu jeder Zeit über mögliche Störfälle auf unseren Straßen informiert sein. Ansonsten ist selbst der automatische Bremsassistent überrascht, wenn sich hinter einer Kuppe plötzlich ein langer Stau zeigt.

Eine besondere Herausforderung wird es für die Entwickler sein, flächendeckend für eine gute Anbindung der Fahrzeuge an das World Wide Web zu sorgen. Diese müssen überall dazu in der Lage sein, Daten zur aktuellen Situation zu empfangen, um damit die Sicherheit der Fahrt in die Höhe zu treiben. Auf der anderen Seite ist es von Bedeutung, die enormen Datenmengen sicher zu verarbeiten. Schließlich werden künftig mehr und mehr Autos, die auf unseren Straßen unterwegs sind, diese Daten anfordern und selbst einen Teil zum Datenaustausch beitragen. Umso wichtiger ist es, diese Prozesse in geregelte Bahnen zu lenken. Je früher dafür die Weichen gestellt werden konnten, desto reibungsloser kann die weitere Entwicklung letztlich vonstatten gehen und zur Entwicklung der Technik beitragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion