Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Frau steht mit geschlossenen Auge vor einem See im Gebirge. (Symbolbild)
+
Nicht erst seit der Corona-Pandemie zieht es immer mehr Menschen in die Berge. (Symbolbild)

Urlaub und Freizeit

Wandern in den Bergen: Diese Regeln sollten Sie im Gebirge beachten

  • Kristina Wagenlehner
    VonKristina Wagenlehner
    schließen

Die Beliebtheit von Bergwandern steigt zunehmend. Damit alle Wanderfreunde im Gebirge eine schöne Zeit haben, sollten sie einige Regeln beachten. 

München – Eifel, Harz oder Alpen. Obwohl auch auf den Hütten und in den Seilbahnen die Corona-Abstandsregeln gelten, zieht es immer mehr Menschen ins Gebirge. Damit Sie, die anderen Wanderfreunde, Pflanzen und Tiere keinen Schaden nehmen, sollte an einige Regeln gedacht werden.

Wanderer, Mountainbiker, Trailrunner – auf Wanderwegen tummeln sich so einige Sportler. Während Fahrradfahrer auf den Wanderwegen bleiben müssen, könnten in Deutsch­land, Österreich und der Schweiz Fußgänger auch abseits der Wege gehen. „Alle Teile der freien Natur, insbesondere Wald, Berg­weide, Fels, Ödungen (...) können von jedermann unentgeltlich betreten werden“, heißt es beispielsweise im Bayerischen Naturschutzgesetz. „Bleiben Sie auf den Wegen“ und ähnliches, appellieren jedoch zahlreiche Schilder am Wanderwegesrand. Die örtlichen Regeln und Vorgaben in Natur­schutz­gebieten haben der grundsätzlichen Bewegungsfreiheit gegenüber Vorrang. Welche Regeln Sie noch beim Wandern beachten sollten, weiß 24vita.de. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare