Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuseelands höchster Berg, der Mount Cook, ist nur eines der malerischen Teile des beliebten Reisezieles. Es gibt erste Pläne, wann das Land wieder für Reisende öffnen will.
+
Neuseelands höchster Berg, der Mount Cook, ist nur eines der malerischen Teile des beliebten Reisezieles. Es gibt erste Pläne, wann das Land wieder für Reisende öffnen will.

Urlaub trotz Pandemie?

Beliebtes Reiseziel plant erst 2022 wieder Öffnung für Reisende

Urlaub in Neuseeland wird voraussichtlich erst im Jahr 2022 wieder möglich. Auch spezielle Corona-Regeln für die Einreise sind geplant.

Nicht zuletzt aufgrund der „Herr der Ringe“-Trilogie ist Neuseeland mit seinen wunderschönen Landschaften ein beliebtes Urlaubsziel. Viele Touristinnen und Touristen wählten es gerade für einen längeren Urlaub, aber auch nach dem Abitur oder während einer längeren Auszeit, war es für viele unter den Top-Reisezielen. Doch Corona* hat dies nachhaltig verändert. Denn Neuseeland führte äußerst strenge Einreiseregeln ein.
Wie Merkur.de* nun verrät, will Neuseeland 2022 wieder für Reisende öffnen, doch nicht für alle.

Doch warum findet die Öffnung erst so vergleichsweise spät statt? „Wir werden vorsichtig und wohlüberlegt vorgehen, denn wir sind noch nicht in der Position unsere Grenzen voll und ganz zu öffnen“, betonte Premierministerin Jacinda Ardern laut tagesschau.de. Daher gebe es angesichts der Corona-Pandemie auch ab dem Jahr 2022 spezifische Einschränkungen für Einreisende. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare