1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Reise

Mallorca schafft fast alle Corona-Regeln ab – Worauf Reisende jetzt noch achten müssen

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Zwei Liegestühle und ein rosa Sonnenschirm stehen an der Playa de Palma auf Mallorca.
Auf Mallorca gelten nur noch wenige Corona-Regeln. © John-Patrick Morarescu/Imago

Mallorca-Fans dürfen sich freuen: Auf der beliebten Baleareninsel wurden zum 1. März fast alle Corona-Beschränkungen aufgehoben.

Die Balearenregierung kippt fast alle übrigen Corona-Bestimmungen auf Mallorca und den übrigen Inseln Menorca, Ibiza und Formentera. Die Lockerungen gelten bereits ab dem 1. März mit der Veröffentlichung am Amtsblatt.

Mallorca kippt fast alle Corona-Maßnahmen – Was noch gilt

Nur wenige Regeln bleiben bestehen: Zum einen die Maskenpflicht in Innenräumen, zum anderen das Rauchverbot in den Außenbereichen von Gaststätten. Auch auf offener Straße soll weiterhin nicht geraucht werden, wenn ein Mindestabstand von zwei Metern zu anderen Personen nicht möglich ist, berichtet die Mallorca Zeitung. Alle übrigen Beschränkungen, die das Nachtleben sowie Kultur- und Sportveranstaltungen betreffen, sollen aber fallen. Auf den Balearen sind bereits in den vergangenen Wochen viele Corona-Maßnahmen abgeschafft worden – eine 3G-Pflicht für den Zutritt zu Restaurants oder Fitnessstudios gibt es bereits seit dem 12. Februar nicht mehr.

Auch interessant: Keine zusätzlichen Touristen-Betten mehr: Mallorca geht mit neuem Gesetz gegen Massentourismus vor.

Corona-Inzidenz auf den Balearen und in Spanien massiv gesunken

Regierungssprecher Iago Negueruela begründete das Ende der Corona-Einschränkungen laut Mallorca Zeitung mit der positiven Entwicklung der Infektionszahlen sowie der hohen Impfquote. Auf den Balearen betrug die 7-Tage-Inzidenz zuletzt 204, wie die Deutsche Presseagentur berichtet, vor einem Monat lag dieser Wert noch bei mehr als 1.400. In ganz Spanien liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 244. In Deutschland liegt sie mit einem Wert von 1.213 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern (Stand: 1. März, RKI) um einiges höher.

Trotz der Lockerungen empfiehlt die Balearenregierung der Bevölkerung aber weiterhin, sich impfen oder boostern zu lassen. Außerdem soll im Freien weiterhin eine Maske getragen werden, wenn kein Abstand gehalten werden kann. Auch Freizeitaktivitäten sollen nach Möglichkeit draußen stattfinden. (fk)

Auch interessant

Kommentare