Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formentera bietet karibisches Urlaubsfeeling. Die kleinste Insel der Balearen ist nur per Fähre zu erreichen und deshalb nicht so überlaufen wie Ibiza oder Mallorca.
+
Formentera bietet karibisches Urlaubsfeeling. Die kleinste Insel der Balearen ist nur per Fähre zu erreichen und deshalb nicht so überlaufen wie Ibiza oder Mallorca.

Urlaub

Die 20 schönsten Mittelmeerinseln

Wer seinen Sommerurlaub noch nicht geplant hat, muss jetzt auf die Tube drücken – sonst sind die besten Plätze weg. Als kleine Entscheidungshilfe zeigen wir die 20 schönsten Mittelmeerinseln und verraten, für wen sich welches Eiland eignet.

Im Sommer müssen europäische Urlauber nicht nach Zielen in Übersee Ausschau halten, die Länder am Mittelmeer bieten unzählige Inselparadiese – und keines ist wie das andere. Hier gibt es für jeden Geschmack das richtige Eiland, man muss nur wissen, was man will.

Ein echter Geheimtipp ist nach wie vor die zweitgrößte Insel der griechischen Dodekanes-Gruppe, Karpathos. Sie ist von Deutschland im Direktflug erreichbar und trotzdem vom Massentourismus verschont geblieben. Zwischen schroffen Felslandschaften und knorrigen Olivenbäumen bietet die Insel zauberhaft einsame Buchten und gilt unter Surfern als windsicherster Ort Europas.

Ein besonderer Ort ist das mit dem Auto nur schwer erreichbare Olymbos, in dem aufgrund seiner Isolation viele alte Kulturen erhalten geblieben sind. Am Angenehmsten ist es von April bis Ende Juni sowie von September bis Anfang November. Der stete Wind macht aber auch die heißen Sommermonate erträglich.

Wer nicht so weit verreisen will und im Urlaub Entspannung sucht, ist mit Formentera gut beraten. Die kleinste Insel der Balearen ist nur per Fähre zu erreichen und deshalb nicht so überlaufen wie Ibiza oder Mallorca. Die annähernd karibischen Sandstrände mit türkisfarbenem Wasser sind am besten mit dem Motorroller zu erreichen. Wer sich da langweilt, macht mittwochs oder sonntags einen Abstecher zum Hippiemarkt in El Pilar.

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober. Zwischen Juni und August gibt’s einen Überhang an jungen Italienern. Aufgrund der bevorzugten Rudelbildung dieser Gruppe und deren späten Essensgewohnheiten, kann man diesen aber aus dem Weg gehen.

Welche Insel passt zu mir? Noch mehr zauberhafte Eilande im Mittelmeer zeigen wir oben in der Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare