1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Reise

Die gefährlichsten Länder der Welt: Welche Urlaubsziele für Reisende nicht sicher sind

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Wer in den Urlaub fährt, will gut über die Sicherheitsrisiken im Reiseland informiert sein. Wichtige Orientierung bietet dabei die Weltkarte „Travel Risk“.

Nachdem die Corona-Pandemie in den meisten Ländern weitestgehend als überstanden gilt, freuen sich viele Deutsche darauf, in diesem Jahr wieder ohne Einschränkungen zu verreisen. Trotzdem ist in einigen Ländern Vorsicht angesagt – zum Beispiel wegen politischer Gewalt, sozialen Unruhen oder Terrorgefahr. Welche Reiseländer besonders gefährlich sind, offenbart die aktualisierte Version der „Risk Map“ der Krisenfrühwarnexperten von A3M.

Eine Frau sitzt mit Strohhut an einem See.
Vor einer Reise sollten Sie sich über mögliche Krisen im Urlaubsland informieren. (Symbolbild). © Olga Pankova/Imago

Urlaub 2023: In diesen Ländern ist Reisen am gefährlichsten

Auf der „Risk Map“ werden alle Länder in die Kategorien „Sehr geringes Risiko (dunkelgrün)“, „Geringes Risiko (hellgrün)“,„Erhöhtes Risiko (gelb)“, „Hohes Risiko (orange)“ und „Sehr hohes Risiko (rot)“ eingeteilt. Wie zu erwarten hat der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine für Veränderungen auf der Karte gesorgt: Die Ukraine ist komplett als „rot“ eingestuft und auch Russland wurde von A3M wegen „Gefahr von Willkür, Festnahmen und Beschuss im Grenzgebiet“ von „gelb“ in „orange“ verfärbt. Die höchste Risikostufe gilt aufgrund von gewaltsamen Protesten und Festnahmen auch im Iran. Zu weiteren Ländern, die als „rot“ eingestuft werden, gehören unter anderem Afghanistan, Syrien, Libyen, Mali, Burkina Faso, Jemen und Somalia. Von Reisen in Ländern mit dem höchsten Sicherheitsrisiko wird von den A3M-Experten grundsätzlich abgeraten.

Risk Map des Unternehmens A3M.
Auf der „Risk Map“ kann man ablesen, welches die risikoreichsten Länder 2023 sind und welche am sichersten sind. © A3M

Sie möchten keine News und Tipps rund um Urlaub & Reisen mehr verpassen? Dann melden Sie sich für den regelmäßigen Reise-Newsletter unseres Partners Merkur.de an.

Auch in anderen Regionen der Welt hat sich die Sicherheitslage aus Sicht der Krisenexperten verschlechtert. Vor Reisen in den Süden Kolumbiens, dem (Nord)-Osten Nicaraguas sowie der Region VRAEM in Peru wird wegen Kriminalität und Gewalt gewarnt. In Asien bereitet die Situation im Norden Myanmars Sorge – Konflikte vor Ort sind wieder eskaliert. Weißrussland und der Kosovo werden von A3M weiterhin als „gelb“ eingestuft, allerdings haben die Experten von A3M ein genaues Auge auf die Situation in den Ländern geworfen. Weißrussland könnte zum Beispiel in den Krieg Russlands gegen die Ukraine hineingezogen werden. Im Kosovo hingegen könnte sich der Konflikt mit Serbien verschlechtern.

Welche Reiseländer der Welt sind besonders sicher?

Deutschland gehört zusammen mit den Benelux-Staaten, der Schweiz, Norwegen, Finnland, Island und der Slowakei zu den sichersten Staaten in Europa – sie werden als „dunkelgrün“ eingestuft. Über die europäischen Grenzen hinaus trifft das auch auf Kanada und Grönland zu. Ebenfalls sicher sind die „grünen“ Länder, unter denen sich viele beliebte Urlaubsdestinationen wie Spanien, Kroatien, Italien und Griechenland befinden. Die USA oder Japan werden von den Krisenexperten ebenfalls als sicher eingestuft.

Auch interessant

Kommentare