Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Mein Schiff 1"
+
In Kiel dürfen die Gäste von «Mein Schiff 1» am Donnerstag (5. November) nicht an Bord gehen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

«Mein Schiff 1»

Kreuzfahrten von und nach Kiel wegen Corona untersagt

Nicht nur Hotels dürfen keine Touristen mehr aufnehmen. In Kiel wurde nun auch einem Kreuzfahrtschiff die Unterbringung von Urlaubern untersagt. Betroffen sind die Gäste von «Mein Schiff 1».

Kiel (dpa) - Im Rahmen der Corona-Eindämmung hat Schleswig-Holstein Kreuzfahrten von und nach Kiel untersagt. Es wäre nicht vermittelbar, dass Touristen am Montag (3. November) aus den Hotels in Schleswig-Holstein abreisen mussten und am Donnerstag Tausende nach Kiel kämen, um mit einem Kreuzfahrtschiff abzulegen, sagte Tourismusminister Bernd Buchholz (FDP) in Kiel.

Die nach den Bund-Länder-Beschlüssen am 2. November in Kraft getretene Landesverordnung sehe vor, dass bis Ende November «touristische Themen nicht mehr stattzufinden haben».

Am Donnerstag hätte eine Kreuzfahrt mit «Mein Schiff 1» in Kiel ablegen sollen. Die Reederei Tui Cruises war davon ausgegangen, Kreuzfahrten fielen nicht unter die strengen Corona-Vorgaben der Landesverordnung, da die Reisen überwiegend in internationalen Gewässern erfolgten, wie eine Sprecherin den «Kieler Nachrichten» sagte. Tui Cruises habe deshalb noch versucht, die «Mein Schiff 1» in einen anderen Abfahrtshafen umzuleiten. Rostock oder Hamburg wären als Ausweichhäfen für Kiel denkbar gewesen.

«Unsere erste Abfrage hat ergeben, dass auch andere deutsche Häfen keinen Kreuzfahrtbetrieb ermöglichen», sagte die Sprecherin. «Vor diesem Hintergrund müssen wir schweren Herzens alle für dieses Jahr geplanten «Blauen Reisen» der «Mein Schiff 1» absagen.»

© dpa-infocom, dpa:201104-99-211648/2

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare