1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Reise

Lieber darauf verzichten: Kreuzfahrt-Insider verrät, wo Reisende angeblich ihr Geld verschwenden

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Blick auf Balkon-Kabinen auf einem Kreuzfahrtschiff.
Viele Kreuzfahrt-Gäste und -Gästinnen wollen auf dem Schiff den schönen Ausblick genießen. © Duvard/Andia.fr/Imago

Kreuzfahrt-Reisende geben ihr Geld angeblich an der falschen Stelle aus, wie ein selbsternannter Kreuzfahrt-Insider meint.

Auf einem Kreuzfahrtschiff lässt sich fast jeder Luxus genießen, der Urlaubern und Urlauberinnen nur einfällt. Gerade wer zum ersten Mal eine Reise auf einem Dampfer* plant, ist da vermutlich vom Angebot überfordert. Worauf sollte man bei der Buchung also wirklich achten und worauf kann man getrost verzichten? Diese Frage beantwortete ein Nutzer auf der Online-Diskussionsplattform Reddit. Eigenen Angaben zufolge arbeitete er ehemals bei einem der größten Reiseveranstalter – vermutlich im amerikanischen Raum.

Kreuzfahrt-Urlaub: Darauf können Reisende verzichten – laut Insider

Was ist Ihrer Meinung nach etwas, für das die Leute Geld verschwenden und das sie lieber lassen sollten oder das es einfach nicht wert ist?“ Diese Frage stellte der Nutzer „FloatInABoat4“ dem Reise-Insider, der unter dem Nutzernamen „ThePowerWithInUs“, auf Reddit sein Wissen anbot. Laut dem selbsternannten Experten werden sich Kreuzfahrtreisende über die Antwort vermutlich nicht freuen. Seiner Meinung nach sind es nämlich Balkon-Kabinen, die zu Unrecht beliebt sind. „Die meisten Leute wollen einen Balkon, damit sie im Falle eines Corona-Ausbruchs nicht auf dem Schiff festsitzen, aber die meisten Menschen verbringen weniger als 15 Minuten pro Tag auf dem Balkon. Die meiste Zeit verbringt man auf dem Schiff und im Hafen. Wenn Sie einen Balkon wollen, dann holen Sie ihn sich, aber wenn Sie auch mit einer Innenkabine leben können, dann buchen Sie diese.“

Auch interessant: Werfen Sie nach der Kreuzfahrt niemals achtlos Ihr Ticket weg.

Ein Nutzer weist zudem darauf hin, dass Personen, die positiv auf Covid-19 getestet werden, vermutlich ohnehin in eine Quarantäne-Zone auf dem Schiff gebracht werden – sodass ihnen eine Balkon-Kabine erst recht nichts bringt. Der Kreuzfahrt-Insider stimmt zu: „Aber denkt jedoch an die Diamond Princess im März 2020“. Das Kreuzfahrtschiff lag damals zwei Wochen lang am Pier von Yokohoma still, weil die japanische Gesundheitsbehörde nach der Benachrichtigung über einen Corona-Fall an Bord eine Quarantäne verhängte. Über die sozialen Medien machten Berichte von Passagieren die Runde, die von der chaotischen Lage an Bord erzählten.

Balkon-Kabine auf dem Kreuzfahrt-Schiff – Nutzer und Nutzerinnen weisen auf Vorteile hin

Obwohl der Kreuzfahrt-Insider von einer Balkon-Kabine abrät, hat sie aber durchaus ihre Vorteile, wie manche Nutzer und Nutzerinnen merken. So schreibt „Quellman“: „Das kommt ganz darauf an. Schön, dass es bei Ihnen klappt. Für eine Familie mit einem Kind, das ein Nickerchen macht, ist ein Balkon ein Lebensretter. Ich kann die Zeit dort draußen verbringen und ein Buch lesen, anstatt im Zimmer eingesperrt zu sein und einen kleinen Fernseher mit Untertiteln zu sehen. Als Reisevermittler ist es wichtig, die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu verstehen. Ich stimme zu, dass viele Leute sie nicht brauchen, da sie sich nie im Zimmer aufhalten.“

Lesen Sie auch: „Das Meer ist zu laut“: Die kuriosesten Kreuzfahrt-Beschwerden.

Ein weiterer Nutzer weist darauf hin, dass ein Balkon vor allem bei Routen mit schöner Aussicht ihr Geld wert sind, zum Beispiel in Alaska oder Norwegen. Letztendlich bleibt es also die Entscheidung der Urlauber und Urlauberinnen, ob sie in eine Balkon-Kabine investieren wollen oder nicht. (fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare