+
Mit Leihski steht der Nachwuchs immer mit den passenden Skityp auf der Piste.

Leihski für Kinder

So können Sie beim Skiurlaub mit der Familie Geld sparen

Skifahren gehört nicht zu den preiswerten Sportaktivitäten. Für junge Familien stellt es oft einen finanziellen Kraftakt dar, den Nachwuchs mit Ski auszurüsten. Verschiedene Tauschangebote machen es jedoch günstiger als gedacht.

Wer mit Kindern in die Skisaison startet, sollte überlegen, ob sich Leihski lohnen. Darauf weist der Deutsche Skiverband hin. Weil Kinder wachsen und ihre Fahrtechnik weiterentwickeln, würden mit einem Neukauf jeden Winter erhebliche Kosten entstehen.

Gerade für Kinder, die erst mit dem Skifahren anfangen, sind somit Mietski optimal: So stehen die Kleinen immer mit dem passenden Skityp und der richtigen Länge auf der Piste.

Darüber hinaus bieten viele Sportfachgeschäfte inzwischen spezielle Tauschsysteme für Kinderski an. So wird beispielsweise das Kind für einen Mietbetrag in der kompletten Saison jeweils mit der passenden Ausrüstung versorgt. Bei einem anderen Modell kauft man das erste Paar Kinderski, bekommt aber in den Folgejahren gegen eine geringe Austauschgebühr das nächstgrößere Paar. Eltern sollten sich über die für sie passenden Möglichkeiten genau informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion