Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Buga 2021
+
Neben dem egapark und dem Petersberg in der Landeshauptstadt gehören noch 25 Außenstandorte in Thüringen dazu. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/ZB

Buga in Erfurt

Kartenvorverkauf für Bundesgartenschau 2021 beginnt

Die erste internationale Gartenschau wurde bereits 1865 in Erfurt ausgetragen. 2021 kommt die Bundesgartenschau sozusagen nach Hause und macht sich für Besucher sicht- und erlebbar.

Erfurt (dpa) - An rund 150 Vorverkaufsstellen bundesweit soll es ab Dienstag Karten für die Bundesgartenschau (Buga) 2021 in Erfurt geben. Die Eintrittskarten seien nicht datiert und könnten an jedem Ausstellungstag genutzt werden, teilte die Buga am Montag in Erfurt mit.

An dem Tag, an dem sie eingesetzt würden, seien sie auch als Fahrschein für die Straßenbahn gültig. Angeboten werden beispielsweise Tageskarten für Erwachsene zu 25 Euro oder für Schüler zu 2,50 Euro.

Trotz der Corona-Pandemie soll die Buga wie geplant am 23. April 2021 eröffnen und bis zum 10. Oktober 2021 Besucher empfangen. Rund 180 Millionen Euro werden dafür in Erfurt verbaut. Neben dem Egapark und dem Petersberg in der Landeshauptstadt gehören noch 25 Außenstandorte in Thüringen dazu.

© dpa-infocom, dpa:201103-99-188264/4

Buga 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare