1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Reise

Horror am Hotel-Buffet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Matschiges Essen und Speisereste überall. Ein Hotelgast schreibt über das Buffet: „Das Niveau ist für ein 4-Sterne-Hotel nicht angemessen.“
Matschiges Essen und Speisereste überall. Ein Hotelgast schreibt über das Buffet: „Das Niveau ist für ein 4-Sterne-Hotel nicht angemessen.“ © Holidaycheck

Hotel-Buffets können der Himmel sein: frisches Obst, köstliche Zutaten, ansprechende Präsentation. Allzu oft sind sie aber genau das Gegenteil, nämlich die reinste Hölle. Auf Online-Reiseportalen zeigen Urlauber, wie schlimm es in manchen Hotels zugeht.

Darf’s ein bisschen fettiger sein? Beim Frühstück auf jeden Fall. Was manche Hotels ihren Gästen für die wichtigste Mahlzeit des Tages kredenzen, grenzt schon fast an Körperverletzung. Fett-triefender Bacon, Rührei aus „Eipulver“ und graue Wurst, die sich schon um 8 Uhr morgens wellt. Auch danach wird das Essen nicht besser: lauwarmes Gemüse am Mittag und aufgewärmte Würstchen als Abendessen.

Selbst schuld, wenn man Urlaub in Billighotels macht? Weit gefehlt: Die Aufnahmen, die Reisende im Reiseportal Holidaycheck.de hinterlassen haben, stammen durchweg von Drei- bis Vier-Sterne-Häusern. Zu recht beschwert sich ein Urlauber über den Zustand des Speisenangebotes eines Hotels auf Fuerteventura: „Ein Vergleich mit einem einfachen Döner-Lokal um die Ecke wäre angebracht. Das Niveau ist für ein 4-Sterne-Hotel nicht angemessen.“

Passend zu Halloween zeigen wir zehn richtig gruselige Hotel-Buffets in der Bildergalerie – Ekel garantiert.

#gallery

Auch interessant

Kommentare