+

Die besten Tipps

Günstig und entspannt fliegen

Immer mehr Deutsche ziehen für ihre Urlaubsreise das Flugzeug in Betracht. Der Flug bietet die Möglichkeit, bei einem hohen Maß an Komfort große Strecken hinter sich zu bringen.

Wir werfen einen Blick auf die besten Tipps, wie die Reise günstig und vor allem entspannt vonstatten gehen kann.

Die frühzeitige Buchung

Seit langer Zeit wird auf die große Bedeutung der frühzeitigen Buchung aufmerksam gemacht. Airlines passen ihre Preise äußerst dynamisch an Angebot und Nachfrage an. Innerhalb desselben Fliegers können auf diese Weise Personen sitzen, welche weniger als 50 Euro für ihr Ticket auf der Mittelstrecke bezahlten und andere, welche ein Vielfaches dafür hinlegen mussten. Entscheidend für den günstigen Preis ist unter anderem der richtige Zeitpunkt für die Buchung.

Bei Flügen innerhalb Deutschlands und Europas wird empfohlen, das Ticket mindestens einen Monat vor dem eigentlichen Datum zu buchen. Wer sich auf die Langstrecke begibt, sollte einen Vorlauf von rund drei Monaten einplanen. Dieser stellt sicher, dass günstige Preise erzielt werden können. Alternativ dazu ist es möglich, die Last-Minute-Angebote im eigenen Sinne zu nutzen. Diese stellen besonders dann eine wichtige Alternative dar, wenn es nicht möglich ist, den Urlaub über viele Wochen im Voraus genau zu terminieren.

Die sichere Anreise

Wer sich dazu entschließt, mit dem PKW anzureisen, sichert sich dabei einen wertvollen Vorteil. Nun kann die Zeit der Abfahrt gänzlich selbst bestimmt werden, um entspannt und pünktlich anzukommen. Informationen zu den Parkbedingungen am Frankfurter Flughafen sind zum Beispiel hier zu finden.

Die meisten deutschen Flughäfen verfügen über eine sehr gute öffentliche Anbindung zu den nahegelegenen Städten. Doch der Weg zum Flughafen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln stellt ein schwer zu kalkulierendes Risiko dar. Ein einziger ausgefallener Zug kann die Abreise in Gefahr bringen. Wer dies vermeiden möchte, muss großzügige Puffer einplanen, welche jedoch unter Umständen lange Wartezeiten am Terminal mit sich bringen.

Für Geschäftsreisende lohnt es sich ohnehin, auf den PKW zu setzen. Zu den ungewöhnlichen Uhrzeiten, zu denen sie ihre Heimkehr planen, steht oft nicht mehr der gewünschte öffentliche Verkehr zur Verfügung. Diverse Vorteile für Vielflieger bieten außerdem die Möglichkeit, das Parken am Flughafen noch günstiger zu gestalten.

Den vorzeitigen Check-in nutzen

Auch beim Check-in kommen die Airlines ihren Kunden inzwischen entgegen. Es ist nicht mehr zwingend notwendig, diesen Schritt am Schalter wenige Stunden vor Abflug zu erledigen. Wer sich dazu entschließt, die digitalen Angebote im World Wide Web zu nutzen, hat auf diese Weise die Möglichkeit, später am Flughafen anzukommen. Auch lange Schlangen an den Schaltern lassen sich vermeiden, sofern der Check-in im Internet durchgeführt wird. Viele Airlines stellen dafür eine Software bereit, die praktisch selbsterklärend ist und die deshalb mit einem guten Gewissen genutzt werden kann.

Ein weiterer Vorteil des frühen Eincheckens zeigt sich beim Blick auf die Wahl des Sitzplatzes. Dieser kann bereits im Voraus reserviert werden. Wer auf der Suche nach etwas mehr Beinfreiheit ist, dafür jedoch nicht in die Business-Class wechseln möchte, kann dort fündig werden. So bieten etwa die Plätze an den Notausgängen etwas mehr Platz, um in eine gemütliche Haltung zu finden. Auch die erste Reihe bietet in der Regel etwas mehr Freiraum und ist deshalb besonders beliebt.

Natürlich bietet das Einchecken im World Wide Web auch die Gelegenheit, eigene Wünsche in die Tat umzusetzen. So möchten manche Fluggäste lieber am Gang sitzen, um zu jeder Zeit aufstehen zu können, ohne dabei andere Passagiere von ihrem Platz zu bitten. Andere genießen den Blick aus dem Fenster und bevorzugen aus diesem Grund das andere Ende der Sitzreihe. Mit einer großen Wahrscheinlichkeit lässt sich diesen Vorlieben Rechnung tragen, wenn auf einen frühen Check-in geachtet wird.

Ohropax und Schlafmaske

Besonders auf der Langstrecke lohnt es sich, etwas Kraft für den ersten Urlaubstag zu tanken. Doch nicht jeder ist dazu in der Lage, auf Knopfdruck über den Wolken in den Schlaf zu finden. An dieser Stelle kann es sich lohnen, zu etwas Unterstützung zu greifen, um den Weg zu erleichtern. Airlines der Oberklasse bieten für diesen Zweck Ohropax und eine Schlafmaske an. So können die ungewohnten Geräusche und Bewegungen in der Umgebung ganz einfach ausgeblendet werden. So steigt die Chance, tatsächlich in einen ruhigen Schlaf zu finden und etwas Kraft zu tanken.

Um die Kosten zu reduzieren, wurden viele dieser kleinen Aufmerksamkeiten in den letzten Jahren abgeschafft. Im Vorfeld des Flugs lohnt sich aus diesem Grund der Blick auf die Seite der Airline. Dort ist ersichtlich, mit welchen Utensilien an Bord gerechnet werden kann. Werden die beiden schlaffördernden Produkte nicht zur Verfügung gestellt, so ist es noch immer möglich, diese käuflich zu erwerben und im Handgepäck mit an Bord zu nehmen.

Die Chance des Nachtflugs

In Deutschland sorgen strenge gesetzliche Regelungen dafür, dass Nachtflüge nur einen kleinen Teil des Flugverkehrs ausmachen. Dies liegt einerseits an den ökologischen Nachteilen dieser Flugzeiten. Auf der anderen Seite sollen die Anwohner nahe großer Flughäfen vor zu großem Lärm in der Nacht geschützt werden. Auf der internationalen Ebene kann es sich jedoch lohnen, diese Flüge in Betracht zu ziehen. Startet der Flieger in der Dunkelheit, so fällt es noch leichter, an Bord einzuschlafen. Im Idealfall ist so über mehrere Stunden ein erholsames Schlummern möglich. Die Landung am nächsten Morgen hält dann die Chance bereit, direkt auf Erkundungstour am Urlaubsort zu gehen und dort die ersten Erfahrungen zu sammeln.

Auch kann es sich lohnen, die Müdigkeit am Abend vor dem Flug noch einmal zu fördern, um sich zügig auf die Zeitverschiebung vorzubereiten. Wer etwa am Tag zuvor noch einmal mit den Freunden feiern geht oder ein paar Überstunden macht, sichert sich auf diese Weise einen festen Schlaf und eine angenehme Erholung im Flugzeug.

Dies ist nur ein kleiner Auszug der Möglichkeiten, die tatsächlich ergriffen werden können. Oft sind der eigenen Kreativität auf dem Weg zum Urlaubsort keine Grenzen gesetzt. Eine frühzeitige Buchung, die Auswahl einer renommierten Airline und der vorzeitige Check-In halten viele Chancen bereit, um den Komfort während der Reise zu erhöhen. Mit etwas Planung lässt sich das Verhältnis von Preis und Leistung des Flugs auf diese Weise stark verbessern, was ganz im eigenen Sinne sein sollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion