+
Theodor Fontane kam 1819 in Neuruppin zur Welt - sein Vater war Apotheker. An dem Geburtshaus, die „Löwen-Apotheke“ in der Karl-Marx-Straße 84, soll bald eine Fontane-Route vorbeiführen.

Neue Route geplant

Fontane per Fahrrad entdecken

Der Landkreis Oberhavel will den Schriftsteller Theodor Fontane mit einer Fahrrad-Route ehren. Wer ihr folgt, kann Fontanes Geburtsstadt Neuruppin und umliegende Regionen per Rad kennenlernen.

Von Anfang kommenden Jahres an können sich Fahrradausflügler auf die Spur Theodor Fontanes (1819-1898) in Brandenburg begeben. Anlässlich seines 200. Geburtstages werde eine Fontane-Route als touristisches Angebot entwickelt, teilte der Landkreis Oberhavel mit.

Die etwa 280 Kilometer lange Strecke führe durch die Landkreise Ostprignitz-Ruppin mit Fontanes Geburtsstadt Neuruppin, Havelland, Oberhavel und Potsdam-Mittelmark sowie die beiden Städte Potsdam und Brandenburg/Havel.

Auf diese Weise sollen die Schönheiten der Landschaft entdeckt werden, wie sie Fontane seinerzeit beschrieb. Zusätzlich zur Hauptstrecke sollen sieben Tagestouren entwickelt werden. Der Schriftsteller und Journalist Fontane hatte in seinem Werk „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ viele der Stationen beschrieben und dem Landstrich zwischen Elbe und Oder so ein Denkmal gesetzt. Brandenburg begeht das Jubiläum landesweit mit Ausstellungen, Workshops, Lesungen und wissenschaftliche Konferenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion