Wer Lust auf kühle Drinks hat, ist im Schneehotel Kirkenes in Norwegen genau richtig.
+
Wer Lust auf kühle Drinks hat, ist im Schneehotel Kirkenes in Norwegen genau richtig.

Eiskalt

Diese Reisen sind nichts für Frostbeulen

Urlaubsvorstellung gehen weit auseinander: Während die einen bei Hitze am Strand schmoren wollen, kann es anderen gar nicht kalt genug sein. Sie übernachten im Eishotel oder machen Kreuzfahrten in die Antarktis. Wir geben eiskalte Reiseempfehlungen.

Für manche Reisende ist sonnenklar: Urlaub heißt Strand. In der Hitze brutzeln, das Strandleben genießen, schwitzen. Andere wiederum suchen in ihrer freien Zeit eher etwas Extremes. Eine Eisreise zum Beispiel.

Urlaub bei Minusgraden ist der letzte Schrei. Schnee- und Eishotels laden zum Frieren ein, Eisbrecher nehmen Touristen auf und brechen auf in frostige Regionen. Die Faszination, die von solchen Reisen ausgeht, liegt auf der Hand: Gesucht wird das Unbekannte, die Macht der Natur, die Abwechslung vom Alltag. Wer ins Eis reist, der sucht seine Grenze.

#gallery

Alles auf Eis gelegt

Wobei dies nicht heißen muss, dass Eisreisen beschwerlich und anstrengend sein müssen. Eis- und Schneehotels bieten durchaus auch Komfort. Schließlich will man sich nach all den extremen Erfahrungen ein wenig erholen. Am besten natürlich zu zweit in einem netten Eisbett.

(Raufeld)

Kommentare