1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Reise

Costa Blanca: Diese Höhlen lohnen einen Besuch im Spanien-Urlaub

Erstellt:

Kommentare

Blick in eine Tropfsteinhöhle.
An der Costa Blanca können mehrere Höhlen besichtigt werden - ideal für heiße Tage im Spanien-Urlaub. © Ángel García

Die Costa Blanca hat mehr zu bieten als Strände. Wer im Spanien-Urlaub etwas Besonderes erleben möchte, sollte diese vier Höhlen besuchen.

Spektakuläre Formationen, spannende Geschichten und ganz nebenbei auch noch ein paar kühle Stunden im Spanien*-Urlaub bieten vier sehenswerte Höhlen an der Costa Blanca*. An heißen Tagen können Touristen zwei Tropfsteinhöhlen, eine Steinzeit-Höhle und eine Wasserhöhle an der Costa Blanca besuchen*, empfiehlt costanachrichten.com*. Die größte und bekannteste Höhle ist die Cuevas de Canelobre in Busot, nur wenige Kilometer von der Küstenhauptstadt Alicante* entfernt.

Dort finden Besucher der Höhle auf 700 Metern Höhe fantastische Stalaktiten und Stalagmiten vor, der Namensgeber, die über 25 Meter hohe Steinsäule „El Canelobre“, ist über 100.000 Jahre alt. Weitere Höhlen gibt es im Norden der Costa Blanca, darunter die gruselige Cueva de las Calaveras (Totenschädel-Höhle), die Cueva del Rull, die ein Jäger durch puren Zufall entdeckte.
costanachrichten.com empfiehlt: Auch die Wasserhöhle Cova Tallada, von der aus Touristen aufs Meer hinausschwimmen können, lohnt einen Besuch.
*costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare