1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Reise

„Packen Sie Ihre Koffer“: Australien öffnet Grenzen für internationale Reisende

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Fast zwei Jahre lang war an einen Australien-Urlaub nicht zu denken. Selbst für Staatsangehörige gestaltete sich die Einreise zeitweise schwierig. Das hat nun ein Ende.

„Das Warten hat ein Ende“, sagte der australische Premierminister Scott Morrison laut einem Bericht der Deutschen Presseagentur (dpa). „Meine Botschaft an Touristen auf der ganzen Welt lautet: Packen Sie Ihre Koffer, kommen Sie und machen Sie eine der großartigsten Erfahrungen, die Sie sich vorstellen können – die Erfahrung, auf die Sie gewartet haben.“ Nach mehr als 700 Tagen geschlossener Grenzen begrüßt Down Under nun endlich wieder Touristen und Touristinnen aus aller Welt. Voraussetzung für einen quarantänefreien Urlaub ist eine zweifache Impfung. Außerdem müssen Reisende innerhalb von 24 Stunden nach der Ankunft einen PCR- oder Antigen-Test machen. Es ist ihnen jedoch nicht erlaubt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen zu ihrer Unterkunft zu fahren. Ungeimpfte müssen sich um eine Ausnahmegenehmigung bemühen. Für sie gilt nach der Einreise eine Hotelquarantäne.

Corona-Lockerungen: Tourismus in Australien soll wieder angekurbelt werden

Australien erwarte bis Dienstag (22. Februar) 56 internationale Flüge an den Flughäfen des Landes, mehr als 1,2 Millionen Menschen weltweit hätten ein Visum und könnten einreisen, so Morrison. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund: „Vergessen Sie nicht, Ihr Geld mitzubringen, denn Sie werden viele Möglichkeiten finden, es auszugeben“, so der Premierminister.

Wie wichtig der Tourismus für das Land ist, zeigen die Zahlen der australischen Regierung aus 2019, dem Vorkrisenjahr: Allein bis September begrüßte Down Under rund 8,7 Millionen internationale Reisende, die circa 45,2 Milliarden australische Dollar (circa 28,8 Milliarden Euro) ausgaben. Mit der Corona-Pandemie brachen diese Einnahmen fast komplett weg. Kein Wunder also, dass unter anderem Alan Royce, Chef der australischen Fluggesellschaft Qantas, laut dpa aufgrund der Grenzöffnung von einem „großartigen Tag für alle in der Tourismusindustrie“ sprach.

Bondi Beach bei Sonnenuntergang in Sydney, Australien.
Ab sofort können internationale Touristen und Touristinnen wieder nach Australien reisen. © Imago

Fast zwei Jahre Trennung für viele Australier und Australierinnen und ihre Angehörigen und Freunde

Nicht nur Touristen und Touristinnen, sondern vor allem auch Angehörige aus dem Ausland freuten sich über die Einreise-Lockerungen in Australien. Das Wiedersehen zwischen Familien und Freunden sorgte für emotionale Szenen an den Flughäfen des Landes. Mit dem ersten Flieger, der in Sydney landete, wurde unter anderem eine Frau mit ihrem besten Freund aus den USA wiedervereint, für den sie bereits vier Mal ihre Hochzeit verschoben hatte, heißt es Medienberichten zufolge. Nennenswerte Einreise-Lockerungen hat es zuvor nur im Dezember 2021 für Fachkräfte, internationale Studenten und Studentinnen oder andere berechtigte Visumsinhaber gegeben. Außerdem existierten Reisekorridore zu Ländern wie Neuseeland, Japan und Singapur. (fk) *FR.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare