+
Das neue Design der Germanwings-Maschinen ist ein stilisiertes W in Brombeer und Gelb.

Lufthansa-Strecken

Was bringt die neue Germanwings?

Im Laufe des Jahres übernimmt Germanwings viele innereuropäische Lufthansa-Strecken. Ab 1. Juli geht dann auch die „neue Germanwings“ an den Start. Passagiere können bei jedem Flug zwischen drei Tarifen wählen - von Komfort bis Low-Cost.

Dieses Jahr übernimmt Tochter Germanwings nach und nach Strecken des Mutterkonzerns Lufthansa, alle Kurz- und Mittelstrecken abseits der Drehkreuze Frankfurt und München. Insgesamt sollen 110 Ziele angeflogen und 18 Millionen Passageier jährlich befördert werden. Schon mit Beginn des Sommerflugplans Ende März werden die ersten Flugverbindungen der Lufthansa von Germanwings angeboten, zunächst die Strecken von Hamburg nach Wien, Stuttgart, Nürnberg, Dubrovnik, Nizza und Palma de Mallorca.

Ein Flug, drei Service-Tarife

Ab 1. Juli startet die ?neue? Germanwings auch mit einem neuartigen Marken- und Produktkonzept, das nach Unternehmensangaben ein „Fliegen à la Carte“ ermöglichen soll. Passagiere können bei einem Germanwings-Flug dann zwischen drei verschiedenen Tarifen wählen: Best, Smart und Basic.

Der „Best“-Tarif richtet sich vor allem an Geschäftsreisende und anspruchsvolle Passagiere. Eine gesonderte Business Class wird es nicht mehr geben. Vergleichbar damit werden hier aber etwa Getränke und Snacks kostenfrei am Platz serviert, Kunden haben zwei Gepäckstücke frei, Lounge-Zugang und Priority Check-in, Umbuchungen sind kostenlos.

Von à la Carte-Service bis Gepäckgebühr

Der „Smart“-Tarif wird als Standard-Angebot beworben und bietet ebenso freie Getränke und Snacks, große Sitzabstände und ein kostenloses Gepäckstück an. Im Low-Cost-Tarif „Basic“ ist nur der reine Flug inbegriffen – Verpflegung, Gepäck und Wunschsitzplatz müssen weiterhin extra bezahlt werden. Hier können begrenzt Leistungen hinzugebucht werden. Wie stark die Preise zwischen den einzelnen Tarifen variieren, ist aber noch nicht bekannt.

Die Zusammenlegung von Billigflieger und Traditionsfluglinie wirft bei Kunden viele Fragen auf. Verlieren Passagiere, die bisher mit Lufthansa geflogen sind, ihre Privilegien? Und müssen preisbewusste Kunden der bisherigen Germanwings ab Juli sehr viel mehr zahlen?

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum neuen Germanwings-Angebot. (iw/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion