Selbst bei Regen ist es in den Bergen wunderschön. Beim Wandern muss man aber gerade bei Nässe vorsichtig gehen.
+
Selbst bei Regen ist es in den Bergen wunderschön. Beim Wandern muss man aber gerade bei Nässe vorsichtig gehen.

Ohne Elefanten, ohne Gepäck

Die Alpen zu Fuß überqueren: Mit dieser neuen Route kann das fast jeder

Einmal wie Hannibal zu Fuß die Alpen überqueren. Das war lange nur erfahrenen Alpinisten vorbehalten. Doch eine neue Route macht das sogar für fitte Durchschnittswanderer möglich. Ohne Elefanten. Und ohne Gepäck.

Alpen - Das Foto im Prospekt zeigt ein herrliches Bergpanorama mit Sonnenschein und einer Aussicht bis ins Pfitschtal. Doch Fotos sind Momentaufnahmen. Und im Moment hängt ein grauer Schleier über dem Tal. Vom Himmel fällt Regen, der Weg ist nass und der Wind pfeift über die Ebene.

„Wir müssen abbrechen“, sagt Georg Pawlata. Der 46-Jährige ist Bergführer, Geograf und Wegefinder, wie er sagt. Vor Jahren hat er eine Route entworfen, die auf vorhandenen Wegen über die Alpen* führt und als leicht bis mittelschwer einzuschätzen ist: Seit 2014 bietet er die Tour an, die er „die Alpenüberquerung“ nennt. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare