Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reiseveranstalter: Alltours erweitert Gratis-Umbuchungen
+
Jetzt schon Griechenland buchen? Alltours gewährt Urlaubern bei Sommerreisen kurzfristige, kostenlose Umbuchungen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Reiseveranstalter

Alltours erweitert Gratis-Umbuchungen

Kann mein geplanter Urlauber im Sommer stattfinden? Weil diese Frage derzeit kaum zu beantworten ist, sind die Veranstalter momentan kulant - zum Beispiel bei kostenlosen Umbuchungen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Bei Alltours können Urlauberinnen und Urlauber Pauschalreisen im Sommer noch bis 14 Tage vor Abreise ohne Gebühren umbuchen - wenn sie früh genug gebucht haben. Das Angebot gelte für Buchungen von «Alltours-Klassik»-Reisen seit dem 17. September 2020 und bis zum 15. März 2021, teilt der Reiseveranstalter mit.

Weiterhin können Buchungen für den Sommer, die bis zum 15. März getätigt wurden, noch bis zu diesem Stichtag kostenlos storniert werden - so war es auch bisher. Bislang galt bei Alltours aber, dass klassische Pauschalreisen für die Sommersaison von Anfang April bis Ende Oktober lediglich bis Mitte März gebührenfrei umbuchbar waren - und nicht bis zwei Wochen vor Reiseantritt.

Mit kulanten Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen wollen die Reiseveranstalter derzeit Kunden zum Buchen bewegen und ihnen mehr Sicherheit und Flexibilität bieten.

Reisende sollten im Hinterkopf behalten, dass sie ohnehin kostenlos von einer Pauschalreise zurücktreten dürfen, wenn diese zum Zeitpunkt der Stornierung absehbar erheblich beeinträchtigt sein wird - zum Beispiel durch starke Corona-Einschränkungen am Urlaubsziel.

© dpa-infocom, dpa:210113-99-13346/2

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare