+
Ab dem 3. Juli 2019 können Urlauber Non-Stop von Düsseldorf nach Las Vegas fliegen. Eurowings wird die Strecke dreimal wöchentlich bedienen.

Neue Flugverbindungen

Airlines steuern Nordamerika, Ukraine und Gambia direkt an

Eurowings bietet ab nächstem Sommer Non-Stop-Flüge von Düsseldorf nach Las Vegas an. Dreimal die Woche können Urlauber dann ohne Umsteigen in die Glücksmetropole gelangen. Auch andere Airlines geben neue Flugverbindungen bekannt.

Eurowings verbindet Düsseldorf mit Las Vegas

Eurowings nimmt im Sommer 2019 eine neue Nonstop-Verbindung von Düsseldorf nach Las Vegas auf. Ab 3. Juli stehen drei wöchentliche Flüge in die Glücksspiel-Metropole im US-Bundesstaat Nevada im Flugplan, wie die Airline mitteilt. Die Abflüge sind jeweils mittwochs, freitags und sonntags. Aktuell fliegt Eurowings von Düsseldorf bereits New York, Miami, Fort Myers, Cancún in Mexiko und Puna Cana in der Dominikanischen Republik an.

Neue Flugverbindungen von Berlin und Frankfurt nach Nordamerika

Ab Sommer 2019 bedient die skandinavische Fluggesellschaft Primera Air mehrere Strecken zwischen Berlin und Nordamerika. Von Berlin-Tegel aus soll es ab Anfang Juni tägliche Flüge nach New York (John F. Kennedy Airport), vier Mal pro Woche nach Boston und drei Mal wöchentlich nach Toronto geben. Das teilte die Berliner Flughafengesellschaft mit. Außerdem wird Primera Air im kommenden Sommer neue Flugverbindungen von Frankfurt nach Nordamerika aufnehmen. Geplant sind Flüge nach New York (JFK), Boston, Toronto und Montréal, wie die Airline mitteilt. Der erste Flug nach New York soll am 16. Juni 2019 abheben.

Vom Flughafen Frankfurt-Hahn in die Ukraine

Die Stadt Lwiw (Lemberg) in der Ukraine erreichen Reisende bald nonstop vom Flughafen Frankfurt-Hahn. Die Fluggesellschaft Wizz Air fliegt die Strecke ab 14. Dezember 2018 zweimal wöchentlich, wie die Airline mitteilt. Lwiw liegt im Westen der Ukraine, die Altstadt gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Der Flughafen Frankfurt-Hahn im Hunsrück in Rheinland Pfalz liegt rund 125 Kilometer westlich von Frankfurt am Main. Eine Verbindung von Hahn nach Danzig hatte Wizz Air im März eingestellt.

Mit FTI ohne Zwischenlandung nach Gambia

Urlaubsflüge ins westafrikanische Gambia bietet der Reiseveranstalter FTI im kommenden Jahr auch ohne Zwischenlandung an. Ab Ostern 2019 werde ein wöchentlicher Vollcharter nonstop von Frankfurt, München, Düsseldorf und Leipzig-Halle nach Banjul abheben, kündigte FTI an. Das kleine Gambia ist ein Reiseziel für Badeurlauber am Atlantik. Ursprünglich wollte FTI bereits in diesem Winter eigene Vollcharter-Flüge in das Land anbieten, allerdings mit Tankstopp.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion