+
Profitieren Sie von den Dividenden der Genossenschaft Nova Sedes Wohnungsbau eG.

Nova Sedes Wohnungsbau eG

Nova Sedes rät: Unrentierliche Geldanlagen kündigen - und von den Dividenden einer Genossenschaft profitieren

Die Nova Sedes Wohnungsbau eG setzt das von den Mitgliedern eingezahlte Kapital wohnwirtschaftlich ein. Mitglieder profitieren dadurch von erschwinglichem Wohnraum in attraktiver Lage.

Neustadt a. d. Waldnaab (ots)

Genossenschaften wie die Nova Sedes Wohnungsbau eG sind seit über anderthalb Jahrhunderten ein Beleg dafür, dass unternehmerisches Handeln und soziale Verantwortung wirtschaftlich erfolgreich Hand in Hand gehen können. Die Früchte dieses Erfolges ernten die Mitglieder im Fall von Wohnungsbaugenossenschaften unter anderem in Form von bezahlbaren Mieten und einer attraktiven Dividende. Dabei ist eine Mitgliedschaft für jeden und jede realisierbar.

Die Genossenschaft als Geschäftsmodell basiert auf einem zentralen Grundgedanken: Mehrere Menschen mit einem gemeinsamen Ziel bündeln ihre Kräfte, um gemeinsam etwas zu bewegen, das allein nicht oder nur schwer zu bewerkstelligen ist. Allen Genossenschaften gemein ist dabei eine grundlegende Kernfunktion: die wirtschaftlichen, sozialen oder kulturellen Belange ihrer Mitglieder zu fördern. Diesen Förderauftrag erfüllt die Nova Sedes als Wohnungsbaugenossenschaft, indem sie das von den Mitgliedern eingezahlte Kapital wohnwirtschaftlich einsetzt. Will heißen: Sie nutzt die Gelder für Kauf, Bau oder Sanierung von Wohnungen und Häusern, um sie anschließend im Sinne der sicheren und sozial verantwortlichen Versorgung der Mitglieder mit Wohnraum vorrangig an diese zu vermieten oder zu verkaufen. Wer sich bei der Nova Sedes "einkauft", profitiert also von erschwinglichem Wohnraum in attraktiver Lage.

Doch eine Mitgliedschaft funktioniert darüber hinaus auch als interessante Vermögensanlage, denn Mitglieder sind als Gemeinschaftseigentümer über die Dividende an den wirtschaftlichen Erfolgen der Genossenschaft beteiligt. Aktuell verwirklicht die Nova Sedes Wohnungsbau eG mit Wohnprojekten in Bayreuth, Marktredwitz und Weiden drei aussichtreiche Anlageobjekte. Nicht wenige Anleger kündigen daher zugunsten einer Mitgliedschaft bei der Nova Sedes ihren wenig einträglichen Bankprodukten die Treue auf - beispielsweise schwach verzinste Sparbücher oder Festgelder oder auch Fonds, deren hohe Gebühren das Investment unattraktiv machen. Deswegen gilt: Möglichkeiten des Widerrufs nutzen, Sparverträge kündigen - und die liquiden Mittel besser genossenschaftlich anlegen.

Mitglied werden - vermögenswirksame Leistungen sinnvoll investieren

Doch wie funktioniert eine Genossenschaft aus Anlegerperspektive? Als Mitglied einer Genossenschaft wird man durch den Erwerb von Genossenschaftsanteilen Miteigentümer des Unternehmens - im Fall einer Wohnungsbaugenossenschaft also etwa an den genossenschaftlich gehaltenen Immobilien. Zu den beliebtesten Möglichkeiten, eine Mitgliedschaft bei der Nova Sedes Wohnungsbau eG umzusetzen, zählt die Leistung der Zahlungen für diese Beteiligung über die vermögenswirksamen Leistungen (VL). Nicht zuletzt aufgrund der Beteiligung von Seiten des Arbeitgebers und staatlichen Fördermitteln in Form der Arbeitgebersparzulage ist der VL-Sparplan eine interessante Option.

Und der Weg zum genossenschaftlichen VL-Sparen ist denkbar einfach. Die erforderlichen Unterlagen können entweder direkt bei der Nova Sedes Wohnungsbau eG oder über einen angebundenen Finanzmakler angefordert werden. An beiden Stellen kann man sich selbstverständlich auch zum Thema Mitgliedschaft, den Vorzügen und den Fördermöglichkeiten beraten lassen.

Mit nur vier Unterschriften wird eine Mitgliedschaft über einen VL-Sparvertrag Realität. Zuerst gilt es, die Beitrittserklärung zu unterzeichnen. Diese enthält neben den AGB wichtige Informationen zur Vertragssumme, der monatlichen Sparrate, den Vertragskosten/Gebühren und zu den Fristen für den Fall, dass Mitglieder später einmal den Sparvertrag kündigen möchten.

Die zweite Unterschrift gilt dem VL-Antrag: Dieser weist den Arbeitgeber an, die Beiträge zu den vermögenswirksamen Leistungen abzuführen. Die dritte Unterschrift erfolgt unter die Widerrufsbelehrung. Mit dieser bestätigt das angehende Mitglied der Nova Sedes, dass es über das 14-tägige Recht auf Widerruf aufgeklärt wurde.

Zum Abschluss des Beantragungsprozesses muss lediglich durch die Unterzeichnung der Empfangsbestätigung der Erhalt der kompletten Vertragsunterlagen quittiert werden - und schon ist der Antrag auf Mitgliedschaft erfolgreich in die Wege geleitet. 

Mitbestimmungsrecht für jedes Mitglied der Nova Sedes Wohnungsbau eG

Neben der langfristigen Mitgliederorientierung und dem wirtschaftlichen Kooperationsgedanken ist das Genossenschaftswesen maßgeblich von der Leitidee der Selbstverantwortung geprägt. Diese Selbstverwaltung wird über das Willensbildungsorgan der Genossenschaft, die Generalversammlung, umgesetzt. Hier trifft die Gemeinschaft wichtige Entscheidungen bezüglich der zukünftigen Entwicklung der Genossenschaft. Unabhängig von der Höhe der eigenen Kapitalbeteiligung hatjedes Mitglied in der Generalversammlung eine Stimme. So wird sichergestellt, dass jeder an der Nova Sedes Wohnungsbau eG Beteiligte über ein gleichberechtigtes Mitbestimmungsrecht verfügt.

Weitere Informationen: https://www.nova-sedes.de

Blog: https://www.nova-sedes-aktuelles.de/

Pressekontakt

Nova Sedes Wohnungsbau eG
Dr. Roland Schungl
Bahnhofstraße 8
92660 Neustadt an der Waldnaab

Telefon: +49 (0) 9602 939850
Telefax: +49 (0) 9602 9398529
E-Mail: info@nova-sedes.de
WWW: https://www.nova-sedes.de

Original-Content von: Nova Sedes Wohnungsbau eG, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.