Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stellar Capital s.r.o.

Neu formierte GS&MaStellar baut Kollaborationsplattform für digitale Assets in Europa und Asien auf

Das Joint Venture zwischen GS und Stellar Ma Technology Partner ist ein Meilenstein bei der Umsetzung der Wachstumsstrategie und in den nächsten Jahren eine leistungsstarke Projekt- und Produktpalette aufzubauen.

London (ots)

Das im vierten Quartal 2020 abgeschlossene Joint Venture zwischen GS und Stellar Ma Technology Partner ist ein wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung der Wachstumsstrategie, das Projektgeschäft schrittweise auszuweiten und in den nächsten fünf Jahren eine leistungsstarke Projekt- und Produktpalette aufzubauen. Durch diesen zukunftsweisenden Zusammenschluss soll ein Wettbewerbsvorteil auf dem Markt entstehen, begründet durch die langjährige Erfahrung in den Feldern der Entwicklungen von Blockchain-basierten Technologien und IT-Lösungen für den Finanzsektor.

Neu formierte GS&MaStellar baut Kollaborationsplattform für digitale Assets in Europa und Asien auf

GS&MaStellar ist ein Kryptowährungsunternehmen das Hightech-Entscheidungsfindungsprozesse basierend auf AI-Systemen entwickelt, um den Konditionen der neuen Kryptomärkte zu entsprechen. Dabei vereint GS&MaStellar das Wissen von führenden Finanzanalysten, statistischen Daten von gelieferten Trading-Ergebnissen und einer innovativen Anlagestrategie basierend auf Neuralen-Netzwerken gestützter Technologie.

Die beiden Partner werden künftig zusammenarbeiten, um eine globale, durchgehende Kollaborationsplattform für digitale Assets auf Basis der Blockchain-Technologie zu schaffen.

Mit effizientem Technologieeinsatz soll sich die strategische Entwicklung in der angesetzten Fünf-Jahres-Frist deutlich von der Konkurrenz abheben.

Der Fünf-Jahres-Plan beinhaltet u.a. :

  • Ausbau der Handelsplattform für digitale Assets
  • Modernisierung des digitalen Zahlungssystems durch eigens entwickelte Produkte
  • Brokerage-Service
  • weitere nachhaltige digitale Lösungen für den Finanzsektor
  • Planung, Realisierung und Weiterentwicklung von innovativen Blockchain-Technologien

Darüber hinaus ist das Unternehmen dabei, eine voll lizensierte Bank in Betrieb zu nehmen, die bereits zum 3ten Quartal 2021 ihr Geschäft aufnehmen soll. Eine lizensierte Kryptowährungsbörse ist bereits durch den Zusammenschluss realisiert worden.

Als strategischer Firmenstandort wurde Kasachstan ausgewählt, da das Land eine ideale Brücke zwischen West und Ost darstellt und die Gesetzeslage ausländischen Gründern viele Vorteile bietet.

Mit dieser jüngsten Vereinbarung beabsichtigt GS&MaStellar enge Partnerschaften mit in Asien ansässigen Technologie- und Innovationszentren einzugehen, um die neusten Technologien im Kryptowährungssektor für die Entwicklung neuer Produktanwendungen zu nutzen.

Pressekontakt:

Elena Vitkova +4420 3727 0699 ads@stellarfund.io

Original-Content von: Stellar Capital s.r.o., übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Rubriklistenbild: © Presseportal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.