Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ministerpräsident Reiner Haseloff beim Rundgang über die EinheitsEXPO 2021 in Halle (S.)
+
Ministerpräsident Reiner Haseloff beim Rundgang über die EinheitsEXPO 2021 in Halle (S.)

Tag der Deutschen Einheit

Nachts ins Museum: Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (S.) öffnet zur EinheitsEXPO 32 Stunden am Stück

Vom 1. Oktober um 10 Uhr bis zum 2. Oktober 18 Uhr ist das Museum durchgängig geöffnet - auch in der Nacht.

Halle (S.) (ots)

Das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (S.) mit der weltberühmten Himmelsscheibe von Nebra beteiligt sich an der EinheitsEXPO mit einer ganz besonderen Aktion: Vom 1. Oktober um 10 Uhr bis zum 2. Oktober 18 Uhr ist das Museum durchgängig geöffnet - auch in der Nacht.

Zudem haben große und kleine Besucher die Möglichkeit, sich selbst Himmelsscheiben aus Kupfer zu basteln. Dazu gibt es am Samstag, den 2. Oktober, zwischen 12 und 15 Uhr sowie zwischen 19 und 23 Uhr, genauso wie am Sonntag von 10 bis 17 Uhr, einen Mitmach- und Bastelstand im Museum.

Und auch zu speziellen Führungen durch das Museum wird eingeladen: Diese finden am Samstag zwischen 12 und 16 Uhr, 19 und 22 Uhr sowie am Sonntag von 12 bis 16 Uhr statt.

Alle Infos zu den geplanten Feierlichkeiten und weiterführende Inhalte finden Sie auf der Homepage zum Tag der Deutschen Einheit (https://tag-der-deutschen-einheit.de) sowie auf den Kanälen der Sozialen Netzwerke Facebook (https://www.facebook.com/tde2021), Instagram (https://www.instagram.com/gemeinsamzukunftformen/), YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCOc0eBEkKxWIHW_uampEQGw) und Twitter (https://twitter.com/tde2021).

Pressekontakt:

Susanne Bethke
Projektleiterin Bundesratspräsidentschaft/
Tag der Deutschen Einheit 2021
Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt
Hegelstraße 40 - 42, 39104 Magdeburg
+49 391 567 6666
presse@stk.sachsen-anhalt.de
https://www.tag-der-deutschen-einheit.de

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.