Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Musikfestival ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln gibt Programm für die 11. Festivalausgabe „Kosmos | Comic“ vom 30. April bis 9. Mai bekannt
+
Musikfestival ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln gibt Programm für die 11. Festivalausgabe „Kosmos | Comic“ vom 30. April bis 9. Mai bekannt.

ACHTBRÜCKEN GmbH

Musikfestival ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln gibt Programm für die 11. Festivalausgabe „Kosmos | Comic“ bekannt

In seiner elften Ausgabe widmet sich das Musikfestival ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln unter dem Motto „Kosmos | Comic“ den Schnittstellen von zeitgenössischer Musik und sequenzieller Kunst.

Köln (ots)

In seiner elften Ausgabe widmet sich das Musikfestival ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln vom 30. April bis zum 9. Mai unter dem Motto „Kosmos | Comic“ den Schnittstellen von zeitgenössischer Musik und sequenzieller Kunst, Comics, Graphic Novels, Illustrationen und Animationsfilmen.

Musikfestival ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln gibt Programm für die 11. Festivalausgabe „Kosmos | Comic“ bekannt

In rund fünfzig Veranstaltungen an achtzehn verschiedenen Orten - von der Kölner Philharmonie bis zur Lagerstätte für mobile Hochwasserschutzelemente - stehen über sechzig Stunden Musik von Komponistinnen und Komponisten wie Richard Ayres, Gordon Kampe, Jennifer Walshe, Unsuk Chin und Frank Zappa sowie Jazz und elektronische Musik von Django Bates und Dopplereffekt und insgesamt achtzehn Uraufführungen auf dem Programm.

Eintrittsfreie Festival-Formate wie die tägliche Festivalkostprobe ACHT BRÜCKEN Lunch, die Jazzreihe ACHT BRÜCKEN Lounge und der ACHT BRÜCKEN Freihafen am 1. Mai mit Konzerten bei freiem Eintritt von elf Uhr morgens bis Mitternacht laden zum gemeinsamen Kulturgenuss ein. Filmvorführungen, Seminare, Komponistengespräche und Live-Zeichnen-Events ergänzen das Angebot.

In einem Zusatzkonzert am 4. Juni erklingt Karlheinz Stockhausens „Sternklang“ - ein Nachholkonzert aus der 2020 ausgefallenen Festivalausgabe „Musik und Kosmos“ - im RheinEnergieStadion.

Aktuelle Informationen zum Vorverkauf sowie zu Streaming-Angeboten und Konzertverlegungen werden auf der Festivalwebseite achtbruecken.de kommuniziert.

Die digitale Pressekonferenz und Programmvorstellung findet am 27.01.2021 um 11:00 auf achtbruecken.de/presse statt.

Pressekontakt:

Nina Buttmann
Tel. +49 221 20408-324
Mobil +49 170 9266056
presse@achtbruecken.de

Original-Content von: ACHTBRÜCKEN GmbH, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.