1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Presseportal

Mineralien und Kapitalstruktur - Erfolgsgaranten der TH Mining AG Corporate Mission: Lebensqualität der Menschen verbessern!

Erstellt:

Kommentare

Für die Schweizer TH Mining AG ist gelebtes Understatement Kern der Unternehmensphilosophie. Die Mission des Unternehmens ist eindeutig: „Wir möchten mit unserem Kerngeschäft, dem ressourcenschonenden Green Mining, erfolgreich sein und gleichermaßen Gutes tun. Mit unserer Unternehmensstrategie, beim Bezug und Handel unserer Industriemineralien, im Umgang mit unserem wertvollsten Gut, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Zug (CH)/Essen (D) (ots) -

Für die Schweizer TH Mining AG ist gelebtes Understatement Kern der Unternehmensphilosophie. Die Mission des Unternehmens ist eindeutig: „Wir möchten mit unserem Kerngeschäft, dem ressourcenschonenden Green Mining, erfolgreich sein und gleichermaßen Gutes tun. Mit unserer Unternehmensstrategie, beim Bezug und Handel unserer Industriemineralien, im Umgang mit unserem wertvollsten Gut, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Die TH Mining AG informierte die Medien am 5. April 2022 umfassend über die strategische Ausrichtung der Gesellschaft: Bereits vor gut einem Jahr wurde eine Kapitalerhöhung mittels testierter Sacheinlage von 130 Mio. Schweizer Franken (CHF) auf 150 Mio. realisiert. Aktuell verfügt das Unternehmen über 168 Mio. CHF an Eigenkapital. Detailinformationen zum erfolgreichen „Green Mining“ bietet das Unternehmen auf dem TH Mining-Kanal bei YouTube an, siehe Links am Ende dieser Medieninformation.

Wertvolle Bodenschätze Zukunft der TH Mining AG

Die Rohstoffe Kieselgur und Bentonit bilden die Basis für den unternehmerischen Erfolg des mittelständischen Unternehmens aus dem Kanton Zug. Kieselgur ist ein Mineral, das als Additiv in diversen Produkten weltweit Verwendung findet, vergleichbar mit einem Hochleistungschip im Computer oder Smartphone, der, wie auch das Mineral, als effektiver Leistungsbringer wirkt. Konkret handelt es sich bei Kieselgur um poröses Gestein - pulverisierte fossile Schalen von abgestorbenen Kieselalgen. Diese Algen waren bzw. sind mit einer Größe von 0,01 Zentimetern kleine Einzeller. Wenn sie absterben, sinken sie auf den Gewässerboden. Sie zersetzen sich zwar, aber eine stabile Hülle bleibt immer noch bestehen. Diese Schalen, die aus Siliziumdioxid bestehen, werden als Kieselgur bezeichnet.

Kieselgur lindert Schmerzen - fördert die Gesundheit der Menschen

Kieselgur gilt als Universal-Problemlöser: Das Produkt ist ein natürlicher Rohstoff - insofern für Umwelt und Menschen gut verträglich. Die Anwendungsgebiete sind vielseitig. Das Mineral verbessert in unterschiedlichsten Anwendungsfeldern die menschliche Gesundheit. Die Deutsche Schmerzhilfe rät bei der Einnahme von Kieselgur zur Kur: vier Wochen lang täglich, mit der Dosierung eines Teelöffels, als Nahrungsergänzung essen oder trinken. Entscheidend ist dabei eine hohe Lebensmittelqualität von Kieselgur für die Verbesserung der persönlichen Gesundheit.

Und was bewirkt das Mineral beim Menschen? Unstrittig sind gesundheitliche Vorteile wie Schmerzlinderung in den Gelenken und Bändern, die Stärkung der Knochen, eine reine Gesichtshaut nach Peeling, die Verbesserung der Darmgesundheit und die Regulierung sowohl des Fettstoffwechsels als auch des Cholesterinspiegels. Darüber hinaus festigt Kieselgur die menschlichen Haare und Nägel. Das Mineral ist in unterschiedlichster Dosierung in Produkten enthalten: In Lebensmitteln, da Diatomeenerde Schimmelbildung verhindert, in Deodorants und Parfüms, weil Kieselgur unangenehme Gerüche neutralisiert und darüber hinaus den Abbau von Schadstoffen auf der menschlichen Haut beschleunigt.

Als Schädlingsbekämpfungsmittel wird Kieselgur erfolgreich in der Landwirtschaft eingesetzt. Speziell bei der Hühnerhaltung erzielt der Einsatz des Pulvers im Kampf gegen die Rote Vogelmilbe gute Erfolge. Weitere Anwendungsfelder: u.a. Filtermedium für Abwässer, Füllstoff in Wärmedämmungen, Baustoffen, Anstrichmitteln und Kunststoffen, zudem Schleif- und Poliermittel, „Bodenverbesserer“ im Gartenbau und in der Landwirtschaft...

Bentonit - hilfreiches Wundermittel

Auch das wertvolle Industriemineral Bentonit ist ein international gefragtes Produkt, das in unterschiedlichsten Feldern Anwendung findet. Das Gestein besteht aus verschiedenen Tonmineralien. Als wichtigsten Bestandteil enthält das Mineral Montmorillonit, woraus eine starke Wasseraufnahme- und Quellfähigkeit resultiert. Betonit-Lagerstätten entstanden dort, wo vulkanische Asche durch hydrothermale Aktivitäten und Säuren verändert wurde. Ähnlich wie Kieselgur hilft Bentonit, die menschliche Gesundheit zu verbessern. Die Einnahme als Heilerde hilft bei der Entgiftung des Darmes. Der zu Pulver zermahlene Stein quillt in Wasser auf, wirkt wie ein Schwamm und kann so andere Stoffe in seiner mineralischen Struktur binden.

Das getrocknete und gemahlene Lehmpulver wird in Gartenteiche und Aquarien gestreut. Mit dem Sinken sammelt und bindet das Mineral Schwermetalle und Giftstoffe. Durch die starke Quell- und Wasseraufnahmefähigkeit ist Bentonit auch ein wichtiger Grundstoff vieler Kosmetikprodukte. Weite Verbreitung findet das Industriemineral im Hoch- und Tiefbau, bei Bauwerksabdichtungen und im Deichbau. Beim Vortrieb von Tunneln und Röhren dient Bentonit beispielsweise als Gleitmittel. Das Mineral ist ein Dichtungsmittel mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, bei denen es gilt Schadstoffe abzusondern und zu binden.

Strategie bei Bezug und Handel kapitalisiert begehrte Rohstoffe

Die TH Mining AG ist sich des Wertes ihrer Materialrechte bewusst. Deshalb werden die Abbau- und Vertriebspotenziale nicht ansatzweise ausgeschöpft. Es gilt die Warenbestände zu halten, um von den zukünftigen Marktentwicklungen der wertvollen Rohstoffe bestmöglich zu profitieren. Die TH Mining AG bezieht ihre Industriemineralien für den globalen Handel weitestgehend aus Lagerstätten in Osteuropa.

Hier geht es zur Kurzversion (4´57´´) der audiovisuellen Medieninformation „Schweizer TH Mining AG weiter auf Erfolgskurs“ auf dem YouTube-Kanal der TH Mining AG:

https://youtu.be/hEliHMohyiw

Hier geht es zur Langversion (6´51´´):

https://youtu.be/LH_X9QIHJRA

Medienkontakt:

TH Mining AG
c/o CP/CONSULT Consulting Services GmbH
Tilmann Meuser
Alfredstrasse 68 - 72
D-45130 Essen
Tel.: +49 (0) 177 8095 117
E-Mail: meuser@cp-cs.de

Original-Content von: TH Mining AG, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal
Presseportal © Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion