1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Presseportal

Meilenstein für grüneres Gaming in Deutschland
GREENER GAMING: E WIE EINFACH kompensiert Emissionen der Strauss Prime League in League of Legends

Erstellt:

Kommentare

Meilenstein für grüneres Gaming in Deutschland
E WIE EINFACH © E WIE EINFACH GmbH

Für den Kölner Ökostromanbieter E WIE EINFACH sind Gaming und Nachhaltigkeit zwei Themen, die perfekt matchen: Seit 2020 tritt das eigene E-Sports-Team „E WIE EINFACH E-Sports“ in der Division 1 der Strauss Prime League in League of Legends an.

Köln (ots) -

Für den Kölner Ökostromanbieter E WIE EINFACH sind Gaming und Nachhaltigkeit zwei Themen, die perfekt matchen: Seit 2020 tritt das eigene E-Sports-Team „E WIE EINFACH E-Sports“ in der Division 1 der Strauss Prime League in League of Legends an.

Daher ist es für E WIE EINFACH eine Herzensangelegenheit, Aufmerksamkeit für Nachhaltigkeit und Gaming mit Ökostrom in der Community zu schaffen. Rückenwind bei dem Plan bekommt der Ökostromanbieter von der Strauss Prime League in League of Legends selbst: Gemeinsam möchten die beiden Player stärker für die Bedeutung von Nachhaltigkeit im Bereich Gaming sensibilisieren und einen bewussteren Umgang mit Ressourcen etablieren. Dieses Vorhaben soll unter dem Label „GREENER GAMING“, oder kurz „GG“ Bedeutung finden. Dazu nutzen sie die gängige Grußformel für „good game“, die am Ende einer erfolgreichen Multiplayer Session verwendet wird.

„Den Auftakt dafür haben wir bereits im Juli mit einem aufmerksamkeitsstarken 3D Street-Art-Mural in Köln gemacht. Nun haben wir den nächsten Meilenstein gesetzt und insgesamt 93.193 kg CO2e Emissionen kompensiert. Darunter fallen die Emissionen aller Ligaspiele der letzten Saison und die unseres eigenen E-Sports-Teams, die durch Reisen, Übernachtungen und die Verpflegung entstanden sind. Unsere Studie ergab zudem spannende Insights, die zeigen, dass wir mit dem Thema einen Nerv der Community treffen, woran wir zukünftig anknüpfen können“, so Katja Steger, Geschäftsführerin bei E WIE EINFACH GmbH.

Um die Emissionen der Prime League zu berechnen, hat E WIE EINFACH Daten zum Gaming-Verhalten der Liga erhoben. Dabei wurde nicht nur der Verbrauch des Equipments berücksichtigt, sondern auch die Auswirkungen des Datentransfers aller Teams während der gesamten Saison. Insgesamt 93.193 kg CO2e kompensierte E WIE EINFACH mit der Unterstützung diverser Klimaschutzprojekte in Kooperation mit ClimatePartner.

E WIE EINFACH unterstützt dabei ein sogenanntes Kombiprojekt, bei dem die CO2e-Menge vollständig über ein international zertifiziertes Klimaschutzprojekt ausgeglichen wird. Zusätzlich dazu wird für jede ausgeglichene Tonne CO2e eine regionale Initiative in Deutschland unterstützt und so regionales Engagement mit dem zertifizierten CO2e-Ausgleich kombiniert. Das internationale Klimaschutzprojekt schützt als größtes kolumbianisches REDD+-Projekt 1.150.200 Hektar des kolumbischen Regenwalds und somit nicht nur die Natur, sondern auch die Ernährungssicherheit und soziale Leistungen 16.000 Indigener. Die unterstützte regionale Initiative engagiert sich für den Erhalt bestehender und die Wiederherstellung verlorengegangener Waldökosysteme, sowie die Förderung des Biotop- und Artenschutzes im Harz.

Nachhaltigkeit in der Gaming-Community

Nachhaltigkeit und Gaming - für viele vielleicht nicht unbedingt die naheliegendste Assoziation. Das sehen auch mehr als der Hälfte der Gamer:innen so, die im Rahmen einer repräsentativen Umfrage interviewt wurden.[1] 53 Prozent geben an, dass sie noch nie über Nachhaltigkeit beim Gaming nachgedacht haben. Ein Viertel (24 Prozent) der Befragten ist sogar der Meinung, dass Nachhaltigkeit beim Gaming eher Nebensache sei. Dennoch stimmt fast jede:r zweit:e Befragte der Aussage zu, dass über das Thema Nachhaltigkeit innerhalb der Community mehr aufgeklärt werden und jede:r Gamer:in den Stromverbrauch des Gaming-Equipments besser im Auge behalten sollte.

Für Katja Steger sind die Erkenntnisse aus der Studie keine Überraschung: „Das grundsätzliche Bewusstsein für Nachhaltigkeit ist bei vielen Leuten aus der Community durchaus vorhanden. Gerade die jüngere Generation achtet bewusst darauf, ihren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Allerdings wird noch viel zu selten die Verbindung zum Thema Gaming gesehen. Auf Basis der Studie werden wir auch in der kommenden Saison Aufmerksamkeit für das Gaming mit Ökostrom schaffen.“

Das gesamte Pressematerial finden Sie hier.

[1] GREENER GAMING Studie, Appinio im Auftrag von E WIE EINFACH. August 2022, 500 befragte Personen mit Spezifikation auf Affinität zum Gaming

E WIE EINFACH

E WIE EINFACH ist der digitale Energieanbieter für die mobile Generation, mit Fokus auf Individualität und Digitalisierung. Das Angebot umfasst Ökostrom- und Ökogastarife, die mit Wunschprodukten kombinierbar sind. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz sowie einem mehrfach ausgezeichneten Service. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E WIE EINFACH finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, in unserem Newsroom, auf FacebookInstagramLinkedInTwitter sowie auf YouTube.

Pressekontakt:

E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
presse@e-wie-einfach.de

Original-Content von: E WIE EINFACH GmbH, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal
Presseportal © Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion